MVV übernimmt Beegy komplett und BayWa r.e. konzentriert sich aufs Stadtwerke-Geschäft

96

MVV Energie hat Beegy komplett von BayWa r.e. renewable energy übernommen. Wie aus einer Mitteilung des Mannheimer Energieunternehmens hervorgeht, wurde der Lösungsanbieter im Bereich des dezentralen Energiemanagements bislang als Gemeinschaftsunternehmen mit BayWa r.e. und dem irischen Wärmetechnologieanbieter Glen Dimplex geführten.

Nach den Worten von MVV-Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer ist MVV von dem Marktpotenzial dezentraler Energielösungen überzeugt: „Wir werden daher die Weiterentwicklung der von Beegy aufgebauten Geschäftsmodelle – sowohl im Privat- wie im Geschäftskundenbereich – in den kommenden Jahren vorantreiben.”

Geschäftsmodelle für den Zukunftsmarkt dezentrales Energiemanagement

Die Partner hatten Beegy Ende 2014 als Joint Venture gegründet, um gemeinsam Geschäftsmodelle für den Zukunftsmarkt dezentrales Energiemanagement aufzubauen. Vereinbart wurde dabei ein dreijähriger Planungshorizont, um vor dem Hintergrund der gemachten Erfahrungen und der Marktentwicklung die zukünftige Strategie neu zu definieren.

Bisherige Gesellschafterstruktur keine optimale Perspektive für Weiterentwicklung von Beegy

„Die Gesellschafter waren sich nun darin einig, dass die bisherige Gesellschaftsstruktur aufgrund unterschiedlicher strategischer Interessen und Investitionsschwerpunkte keine optimale Perspektive für die erfolgreiche Weiterentwicklung von Beegy bietet“, so Klöpfer.

BayWa r.e. gab als Begründung für den Verkauf der Anteile an dem Dienstleistungsunternehmen für dezentralisierte Energielösungen bekannt, sich künftig auf das bestehende, stark wachsende Stadtwerke-Geschäft konzentrieren zu wollen, das Stadtwerke und regionale Energieversorger einfachen Zugang zu Photovoltaiksystem- und Speicherlösungen für Endkunden ermögliche.

baywa_re_expansion_pv_distribution_teaser
Quelle: BayWa r.e.

BayWa r.e. will Stadtwerken einfachen Zugang zu Photovoltaik- und Speicherlösungen ermöglichen

„Das Joint-Venture Beegy war eine positive Zusammenarbeit zwischen Partnern, die sich für neue, innovative Lösungen beim Ausbau der erneuerbaren Energien einsetzen. Nichtsdestotrotz sind sich die Anteilseigner einig, dass die bestehende Unternehmensstruktur für die zukünftige Entwicklung von beegy nicht optimal ist“, erklärte der Geschäftsführer der BayWa r.e., Günter Haug. Mit ihrem Angebot von dezentralen Energielösungen habe die BayWa r.e. GmbH in den letzten 18 Monaten bereits über 40 Stadtwerke überzeugt und langfristige Kooperationen abgeschlossen. 

Beegy: Energie ganz neu gedacht

Nach eigenen Angaben denkt die Beegy GmbH gemeinsam mit ihren White Label Partnern Energie ganz neu. Strom und Wärme werden im Rahmen einer Ende-zu-Ende digitalen Organisation dezentral produziert, gemeinschaftlich verteilt und intelligent genutzt.

Informieren Sie sich hier über die Energiedienstleistungsbranche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein