Mit PV-Lösung von MVV zur „Grünen Manufaktur“

129

Die Holzmanufaktur Liebich GmbH im niederbayerischen Zwiesel hat sich zur „grünen Manufaktur“ gewandelt. Mit einer PV-Anlage des Mannheimer Energieunternehmens MVV auf dem Werksdach sollen künftig bis zu 200.000 kWh Strom pro Jahr erzeugt werden. Die Anlage besteht aus 740 Solarmodulen.

Damit decke das Unternehmen rund zwei Drittel seines Jahresverbrauchs, so die MVV Energie AG. Das restliche Drittel des Strombedarfs beziehe Liebich in Form von 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraft von MVV.

Überschüssige Energie wird ins öffentliche Netz eingespeist und über den SMA Spot vermarktet, den die MVV-Tochter MVV Trading gemeinsam mit der SMA Solar Technology AG entwickelt hat. Gemeinsam mit ihrem Partnerunternehmen Enerix aus Regensburg, Spezialist für dezentrale Energiesysteme, hat die MVV-Tochter MVV Enamic die PV-Anlage geplant und innerhalb von drei Wochen realisiert.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Türkei schreibt Solar-Großprojekt mit 1 GW aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein