Die Bundesregierung hat die geplanten Änderungen für die Ökostromförderung im Rahmen des Kohleausstiegsgesetzes vorerst von der Tagesordnung genommen. So wurden der geplante Mindestabstand für Onshore-Windkraftanlagen und die Aufhebung des Solardeckels aus dem Gesetzentwurf, der als Energiesammelgesetz zahlreiche Änderungen mehrere Themenbereiche vorsieht, gestrichen, berichtet MBI Energy Daily. Möglicherweise sollen die Änderungen zum EEG Anfang 2020 als […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.