Mieterstromgesetz: BSW-Solar fasst das Wichtigste zusammen

170

Die Solarbranche will die Chancen der Mieterstromgesetzes für einen zusätzlichen Schub beim Ausbau der Photovoltaik in Deutschland nutzen. Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) hat kurz nach Verabschiedung des Mieterstromgesetzes im Bundestag ein Merkblatt zur neuen Bundesförderung für solare Mieterstromangebote herausgegeben. Das mit Unterstützung der Intersolar Europe erstellte Papier erklärt ausführlich wichtige Neuerungen, die das Gesetz mit sich bringt.

„Wir wollen Akteure in der Wohnungs- und Energiewirtschaft über die attraktiven neuen Anreize informieren. Insbesondere Stadtwerke interessieren sich zunehmend für das Thema Mieterstrom als geeignetes Instrument der Kundenbindung“, sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. Das im „Frage-Antwort-Stil“ gehaltene Merkblatt geht auf die politischen Rahmenbedingungen sowie die Förder- und Ausschlussbedingungen ein und zeigt zusätzliche Landesprogramme auf.

Das Merkblatt kann auf der Homepage www.sonne-teilen.de gegen Angabe der E-Mailadresse kostenfrei heruntergeladen werden.

Lesen Sie zum Thema Mieterstrom unsere jüngste Berichterstattung:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein