Microsoft-Rechenzentrum bezieht „grünen“ Windstrom

49

Das Microsoft-Rechenzentrum Middenmeer nördlich von Amsterdam arbeitet künftig zu 100 Prozent grün. Die Microsoft Corp. hat jetzt hierüber einen Vertrag mit Vattenfall zum Bezug von Windstrom des Onshore-Windparks „Wieringermeer“ mit einer Laufzeit von zehn Jahren geschlossen. Vattenfall-Angaben zufolge ist das der bislang größte Vertrag dieser Art für Microsoft.

Die unmittelbare Nachbarschaft zwischen dem Windpark Wieringermeer und dem Microsoft-Standort Middenmeer ermöglicht die direkte Belieferung des Rechenzentrums und sorgt so für eine effektive grüne Energieversorgung.

50 Anlagen mit 180 MW Leistung

Bei dem Onshore-Windpark Wieringermeer handelt es sich um ein so genanntes Repowering-Projekt. In der ersten Projektphase, die 2018 beginnt, wird Vattenfall an 50 Standorten mit dem Bau neuer, leistungsstarker Windenergieanlagen beginnen. Diese 50 Anlagen mit einer installierten Leistung von 180 Megawatt (MW) sollen im Jahr 2019 in Betrieb gehen. Das Microsoft Rechenzentrum ist seit 2015 in Betrieb und bietet den Kunden in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika Kapazitäten für Cloud Services.

Quelle: Vattenfall -Luftbild Wieringermeer

„Microsoft hat sich verpflichtet mehr erneuerbare Energien zur Versorgung seiner Rechenzentren zu nutzen und so den Bau neuer Erzeugung in diesem Segment zu fördern. Indem wir uns auf lokale Projekte konzentrieren, können wir zur Entwicklung der regionalen Wirtschaft beitragen und CO2-Emissionen reduzieren. Wir kommen zudem unserer globalen Verpflichtung einen weiteren Schritt näher, den Anteil grüner Energie, der unsere Microsoft Cloud versorgt, weiter zu erhöhen“, sagt Brian Janous, Geschäftsführer Energie bei Microsoft.

Grüne Energieversorgung für Microsoft-Rechenzentren

Erst kürzlich hatte Microsoft mit dem US-Anbieter General Electric bei dem Windprojekt Tullahennel in County Kerry, Irland, zusammengearbeitet. Auch hier soll der „grüne“ Windstrom die Microsoft Cloud-Services in Irland unterstützen.

[/su_slider]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein