Metaanalyse zeigt wichtige Rolle der Sektorenkopplung für die Energiewende

Das Thema Sektorenkopplung nimmt in der wissenschaftlichen und ökonomischen Betrachtung der Energiewende einen wachsenden Raum ein. In einem ersten Schritt geht es dabei um die Frage, wie Überschüsse der Wind- und Solarstromerzeugung in den Sektoren Wärme und Verkehr genutzt werden können. Langfristig könnte es aber auch um eine gezielte und planvolle Substitution von Energieträgern außerhalb des klassischen Elektrizitätsmarkts gehen. Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hat jetzt bei den Marktforschern von Prognos auswerten lassen, was wissenschaftliche Studien zu dem Thema zu sagen haben. Dabei handelt es sich nicht nur um eine akademische Fragestellung: Geht man davon aus, dass es eine zunehmende Elektrifizierung der anderen Sektoren gibt, etwa durch einen massenhaften Ausbau der Elektromobilität, dann stellt sich kurzfristig die Frage, ob der von der Bundesregierung anvisierte Ausbaupfad für die erneuerbaren Energien ausreichend ist, um dieser Mehrnachfrage aus anderen Sektoren gerecht zu werden.

EUWID Neue Energie widmet den AEE-Analysen zur Sektorenkopplung den Titeltext der jetzt erschienenen Ausgabe 17/2016. Die wöchentlich erscheinende Publikation, die den Blick auf den Umbauprozess des Energiemarkts richtet und dabei insbesondere neue und entstehende Geschäftsmodelle für die Marktakteure in den Fokus stellt, umfasst in dieser Woche 129 Nachrichten, Berichte und Analysen sowie eine Reihe von Tabellen und Schaubildern auf 44 Seiten. Ein Überblick über sämtliche Themen der aktuellen Ausgabe von EUWID Neue Energie findet sich hier.

Eine Sektorenkopplung könnte durchaus auch im Sinne einer Flexibilisierung des Strommarkts Vorteile schaffen. Sowohl im Verkehrsbereich, als auch im Gebäude- bzw. Wärmesektor können Systemdienstleistungen erbracht werden. Ein Pilotprojekt der Entega zeigt, dass Elektrofahrzeuge problemlos in regionale Stromverteilungsnetze integriert werden können. Die Nutzer der Elektrofahrzeuge erhielten auf Grundlage von Wetter-, Einspeise- und Lastprognosen Hinweise, wann der beste Zeitpunkt ist, ihr Fahrzeug mit Ökostrom aufzuladen, der in der Region erzeugt wird. Das Forschungsprojekt zeigte im konkreten Feldversuch, wie die Schnittstelle von Strom- und Verkehrssektor gestaltet werden kann. Mit der intelligenten Verknüpfung von Strommarkt und Gebäudesektor befasst sich eine Studie des Fraunhofer ISE. Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass „Netzdienliche Gebäude“ dabei helfen können, die Integration erneuerbarer Energien zu unterstützen. Hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten. So kann zwischen unterschiedlichen Wärme- und Kälteerzeugern umgeschaltet, z. B. zwischen einer elektrischen Wärmepumpe und einer Gasbrennwerttherme. Ein zweiter Ansatz nutzt technische Speicher wie eine elektrische Batterie oder einen thermischen Wärmespeicher. So kann eine elektrische Wärmepumpe in Zeiten eines Stromüberangebots Wärme in einen Pufferspeicher laden. Als Drittes kann die thermische Masse des Gebäudes selbst die Wärme-oder Kältespeicherung übernehmen, indem massive Bauteile durch Thermoaktive Bauteilsysteme thermisch aktiviert werden. Unternehmen und Institutionen in der aktuellen Ausgabe (Auswahl): 2G Energy, Air Liquide, AGOW, B.KWK, BEE, BSW-Solar, BDH, BWE, Daldrup & Söhne, dena, Deneff, E3/DC, Elektrobras, Enerparc, EnviTec, EU ProSun, Fraunhofer (IAP, IBP, IISB, IOSB, ISE, ISI, IWES, IWM, LBF, Umsicht), Frost & Sullivan, Gasag, Germanwatch, Helmholtz, KfW, Leclanché, Masdar, MVV Energie, Neas Energy, NEC, Öko-Institut, Pöyry, Prognos, Rewag, RWE Innogy, Siemens, Spanner Re², Stadtwerke (Tauberfranken, Konstanz, Leipzig), SunEdison, Terra Sol, Thüga, Trianel, TU Darmstadt, Valeo, Vattenfall, WAB, Wärtsilä, WILA Bonn, Zirius. Graphiken und Tabellen in der aktuellen Ausgabe (Auswahl): Großhandelspreise für Getreide und Ölsaaten, Preise für Biodiesel, Grenzübergangspreise für Erdgas, Windenergieeinspeisung, Marktdaten Windenergie, Solareinspeisung, Preisindex für Solarmodule, PV-Zubau, Renixx World, Rohstoffpreise, Heizölpreise.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein