Mehr Flexibilität am Strommarkt: Deutscher Bundestag beschließt Strommarktgesetz EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Deutsche Bundestag hat am vergangenen Donnerstag das Gesetz zur Weiterentwicklung des Strommarktes verabschiedet. Teil des Strommarktgesetzes ist auch die Stilllegung von 13 Prozent der Braunkohlekapazitäten. Mit der Reform werde der Strommarkt „fit gemacht" für wachsende Anteile erneuerbarer Energien, erklärte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Das Gesetz stelle die Weichen für einen Wettbewerb von flexibler Erzeugung, […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.