Mehr Energieeffizienz und Erneuerbare: Schweizer nehmen Energiegesetz an

1526

Die Schweizer haben das revidierte Energiegesetz in einer Volksabstimmung am 21. Mai 2017 angenommen. Zuvor hatte das Parlament das Energiegesetz zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 revidiert und damit ein erstes Maßnahmenpaket beschlossen, berichtet das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

Mit dem Paket wird die Energiestrategie 2050 umgesetzt. Ziel ist, den Energieverbrauch zu senken, die Energieeffizienz zu erhöhen und erneuerbare Energien wie Wasser, Sonne, Wind, Geothermie und Biomasse zu fördern. Zudem sollen bestehende Großwasserkraftwerke vorübergehend unterstützt werden, weil sie wegen der tiefen Marktpreise kaum mehr kostendeckend produzieren könnten, heißt es. Der Bau neuer Kernkraftwerke werde verboten. Das Energiegesetz soll zusammen mit den entsprechenden Verordnungen voraussichtlich Anfang 2018 in Kraft treten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein