Mecklenburg-Vorpommern treibt Wasserstoff-Infrastruktur voran

263
Symbolbild: Tanken von Wasserstoff
Quelle: BMVI

Der mecklenburg-vorpommerische Energieminister Chistian Pegel hat dem Energieversorger Wemag einen Förderbescheid über 36.000 € für eine Studie zur Nutzung von Wasserstoff als Kraftstoff übergeben. Das teilte das Energieministerium von Mecklenburg-Vorpommern mit.

Mit Hilfe der Fördermittel soll eine ganzheitliche Untersuchung der Herstellungs-, Distributions- und Anwendungsszenarien für Wasserstoff als Kraftstoff erstellt werden. Der Schwerpunkt der geförderten Studie liegt auf den Straßennutzfahrzeugen. Ziel ist es, konkrete Maßnahmen abzuleiten, um die Wasserstoff-Infrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern voranzutreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein