Mecklenburg-Vorpommern: Koalitionspartner SPD und CDU befürworten Sektorkopplung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

1007
Die Koalitionspartner der neuen Regierung in Mecklenburg-Vorpommern befürworten die Sektorkopplung. Wie es in der Koalitionsvereinbarung zwischen SPD und CDU für die 7. Wahlperiode 2016 bis 2021 heißt, sei die stärkere Nutzung des dort produzierten Stroms ein zentrales Ziel der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern. Es bedürfe der Etablierung der erneuerbaren Energien auf den Märkten des Verkehrs und […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.