Marktprämie: Gemeldete Leistung steigt auf 71,2 GW

238

350 MW an Leistung sind im Juni zum Portfolio der über die Marktprämie direkt vermarkteten EEG-Anlagen dazugekommen. Damit wächst der Bestand in dem Instrument auf inzwischen 71,2 Gigawatt.

Der Anteil der Onshore-Windenergie ist mit 68,0 Prozent auf dem Niveau der Vormonate, ohnehin gibt es strukturell in diesem Jahr kaum Verschiebungen. Einzig die Photovoltaik zeigt einen überproportionalen Trend im Vermarktungsportfolio. Ihr Anteil ist seit Januar von 14,3 auf 15,0 Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen bedeutet das eine gemeldete Anlagenleistung von 10,67 GW.

Marktprämie: Gemeldete Bioenergieleistung im Jahresverlauf gestiegen

Zuwächse in der gemeldeten Leistung zeigt auch der Biomassebereich. Hier waren im Januar 5.490 MW gemeldet worden, im Juni sind es 5.716 MW. Damit hat sich die Biomasse mit einem Anteil von 8,0 Prozent an der Gesamtleistung im Marktprämienmodell wieder ein Stück von der Offshore-Windkraft (7,6 Prozent) gelöst. In diesem Technologiebereich sind sämtliche 5.377 MW an installierter Leistung gemeldet, seit Jahresbeginn ist aber keine Offshore-Leistung mehr dazu gekommen.

Trübe Aussichten: Weiterbetrieb rechnet sich für viele Biogasanlagen in Post-EEG-Phase nicht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein