Lex Hartman scheidet aus dem Vorstand von Tennet aus

162

Lex Hartman wird zum 1. Januar 2019 aus dem Vorstand der Tennet Holding BV ausscheiden. Die Position des nicht-satzungsgemäßen Vorstandsmitglieds bleibt nicht mehr weiter bestehen. Gleichzeitig wird Hartmann seine Aufgaben als satzungsgemäßer Geschäftsführer von Tennet TSO B.V. in den Niederlanden und Tennet TSO GmbH in Deutschland aufgeben.

Hartmann werde aber eng mit Tennet verbunden bleiben und den Vorstand in strategischen Fragen beraten, teilte der Übertragungsnetzbetreiber mit.

Hartman begann seine Karriere 1999 bei Tennet. Während seiner langen Amtszeit hatte er verschiedene Positionen inne. Seit 2008 gehörte Hartman zum Vorstand der Tennet Holding BV und war seit 2010 Mitglied der Geschäftsführung der Tennet TSO GmbH. Daneben ist Hartman Geschäftsführer bei Nordlink International BV und BritNed Development Ltd.

Veränderungen in der Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 wird der Vorstand der Tennet Holding BV aus vier Geschäftsführern bestehen: Manon van Beek (CEO), Otto Jager (CFO) und zwei COO’s: Ben Voorhorst und Wilfried Breuer.

Die Ernennung von Breuer zum COO wird allerdings nur vorübergehend sein. Breuer verlässt Tennet am 1. April 2019, um eine Position als technischer Direktor der Maschinenfabrik Reinhausen (MR) in Regensburg zu übernehmen.

Lesen Sie auch:

Offshore-Wind-Ausschreibung mit gekoppelter Wasserstofferzeugung schon 2022 möglich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein