Landstrom in Häfen: Altmaier kündigt Senkung der EEG-Umlage und Fördermittel an EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

98
Unterzeichnung der Absichtserklärung in Kiel (v.l.): Gerwin Stöcken (Stadtrat für Soziales, Wohnen, Gesundheit und Sport in Kiel), Reinhold Hilbers (Finanzminister in Niedersachsen), Dr. Claudia Schilling (Senatorin für Wissenschaft und Häfen in Bremen), Daniel Günther (Ministerpräsident in Schleswig-Holstein), Peter Altmaier (Bundesminister für Wirtschaft und Energie), Dr. Peter Tschentscher (Erster Bürgermeister von Hamburg), Reinhard Meyer (Finanzminister in Mecklenburg-Vorpommern) und Claus Ruhe Madsen (Oberbürgermeister von Rostock). Bildnachweis: Staatskanzlei Kiel
In Deutschlands Häfen soll der Ausbau von Landstrom schneller als bisher vorankommen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) stellte bei einem Treffen mit Spitzenpolitikern der Küstenländer gestern in Kiel nicht nur ein Förderprogramm in Höhe von 140 Mio. € ab 2020 für den Bau von Landstrom-Anlagen in Aussicht, sondern auch eine Absenkung der Ökostromumlage für Landstrom auf […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.