Ladesäulenmarkt: LichtBlick erneuert Kritik an „Monopol von Konzernen und Stadtwerken“ EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Statista analysiert Marktstruktur im Auftrag des Hamburger Unternehmens

59
Bildquelle: EUWID
„Konzerne und Stadtwerke bauen ihre regionale Monopolstellung auf dem Ladesäulenmarkt weiter aus.“ Zu diesem Ergebnis kommt der Ökostromanbieter LichtBlick in einer aktuellen Bewertung. Durch mangelnde Konkurrenz legten die Versorger Tarife und Ladebedingungen „weitgehend frei von Wettbewerb“ fest. Für die Auswertung hat LichtBlick den Datendienstleister Statista beauftragt, das Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur unter die Lupe zu nehmen. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.