KW44: Erneuerbaren-Anteil sinkt auf 41,8 Prozent EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

56
Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (inklusive Pumpspeichern) ist erneut rückläufig. Ihr Anteil sinkt um 5,1 Prozentpunkte auf 41,8 Prozent. Das zeigen die von EUWID Neue Energie ausgewerteten Daten der Bundesnetzagentur (BNetzA), die auf dem Strommarktdatenportal „Smard“ veröffentlicht werden. In KW 44 flachte Onshore-Windenergie deutlich ab und erreichte 2.216,2 GWh (-28,1 Prozent, Vorwoche: 3.082,5 GWh Strom). […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.