KTBL-Heft „Strom speichern, Eigenverbrauch steigern“

551

Viele Betreiber von PV-Anlagen oder kleinen Windenergieanlagen in Landwirtschaft und Gartenbau wollen einen möglichst hohen Anteil ihres erzeugten Stroms auch selbst verbrauchen. Strom aus Wind oder Sonne fällt jedoch nicht immer dann an, wenn er gebraucht wird. In dem jetzt erschinenen KTBL-Heft 110 mit dem Titel "Strom speichern, Eigenverbrauch steigern" beschreiben Wissenschaftler und Berater die Analyse von Stromerzeugung und -verbrauch und die Möglichkeiten zur Erhöhung des Eigenverbrauchs durch Lastmanagement, also die Verlagerung einzelner Verbraucher in die Zeiten der Stromproduktion. Zur weiteren Steigerung des Eigenverbrauchs können Stromspeicher eingesetzt werden. Die dafür verfügbaren Techniken und deren Integration in die Stromversorgung werden erklärt. Als Hilfestellung zur Auslegung von Speichersystemen wird das Potential zur Steigerung des Eigenverbrauchs in Abhängigkeit von der Größe der Erzeugungsanlage, der Kapazität des Speichers und des Jahresstromverbrauchs des Betriebes ermittelt. Das 52-seitige Heft ist für 9 €, als Download für 7 €, beim Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) unter www.ktbl.de erhältlich. .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein