Kriegers Flak: Skandinaviens größter Offshore-Windpark eröffnet

Bildnachweis: Vattenfall

Der Offshore-Windpark Kriegers Flak von Vattenfall ist heute offiziell eröffnet worden. Mit 72 Offshore-Anlagen und einer installierten Leistung von 604 MW ist der Windpark derzeit der größte in Dänemark und ganz Skandinavien. Kriegers Flak werde die dänische Produktion von Strom aus Windenergie um 16 Prozent steigern, teilte Vattenfall mit.

Der Windpark liegt 15 bis 40 Kilometer vor der Küste Dänemarks in der Ostsee und ist der neueste und bisher größte in Betrieb befindliche Offshore-Windpark von Vattenfall. Kriegers Flak wird vom Hafen Klintholm auf der Insel Møn aus unterhalten.

„Kriegers Flak war ein sehr erfolgreiches Projekt, das trotz der Bauphase inmitten einer schweren Pandemie früher als geplant in Betrieb genommen werden konnte. Es beweist das Engagement der Gesellschaft, unserer Partner und von Vattenfall für eine klimaneutrale Zukunft. Gleichzeitig unterstreicht es unser strategisches Ziel, mit erneuerbarer Energie schneller ein fossilfreies Leben zu ermöglichen“, sagt Helene Biström, Head of Business Area Wind bei Vattenfall.

Neben Kriegers Flak betreibt Vattenfall die Windparks Horns Rev 1 (Joint Venture) und Horns Rev 3, der 2019 in Betrieb ging. Darüber hinaus befindet sich das Projekt Vesterhav Syd & Nord in einem ausgereiften Entwicklungsstadium und soll bis Ende 2023 betriebsbereit sein.

Lesen Sie auch:

Neuer Raumordnungsplan legt Flächen für rund 40 GW Windkraft in Nord- und Ostsee fest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein