„Kognitive Verzerrung“: Verhaltenspsychologie erklärt Kaufentscheidung vor Einspeisekürzung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

PV-Anlagenkauf nicht immer Entscheidung des Homo Oeconomicus

50
PV-Anlage-Dach
Quelle: EUWID
Die Verhaltenspsychologie erklärt sie besser als die Wirtschaftswissenschaft: Die Neigung von Haushalten, vor der Kürzung von Einspeisetarifen noch schnell eine Solaranlage zu kaufen. Das zeigt eine aktuelle Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Demnach ist der Boom vor Kürzungen nicht alleine mit der Wirtschaftlichkeit zu erklären. Über eine Million Solaranlagen wurden in […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.