Köln und Mainz planen Mono-Verbrennungsanlagen für Klärschlamm EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

255
Symbolbild Kläranlage Klärschlamm Klärgas
Symbolbild (Quelle: Fotolia/Werner)
Die Städte Köln und Mainz planen jeweils eine Mono-Verbrennungsanlage für Klärschlamm. Während es in Mainz schon konkrete Pläne gibt, die eine Verbrennung von 37.500 Tonnen Trockensubstanz vorsehen, befinden sich die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) noch in Verhandlungen mit regionalen Partnern. Hintergrund ist der bereits beginnende Entsorgungsengpass bei der thermischen Entsorgung von Klärschlamm, da die landwirtschaftliche Nutzung […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.