KIT will Sicherheit von Smart Grids steigern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

244
Netz
Quelle: peshkov - stock.adobe.com
Mit zunehmender Digitalisierung und volatiler Stromerzeugung durch erneuerbare Energien werden Netze empfindlicher für Störungen, sei es durch gezielte Cyber-Angriffe oder Naturkatastrophen. Für die Planung intelligenter Netze (Smart Grid) stellt dies eine Herausforderung dar. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) will jetzt in einem Projekt die Widerstandsfähigkeit der Netze nachhaltig stärken. „Mit der zunehmenden Steuerung unserer […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.