KIT: Porphyrin steigert Ladegeschwindigkeit von Akkus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

146
Das Molekül Porphyrin – Eingebaut in Elektroden – steigert im Laborexperiment die Ladegeschwindigkeit von Batterien.
Quelle: KIT/HIU
Die Ladegeschwindigkeit von Akkus lässt sich deutlich steigern, wenn man Material auf Basis von Porphyrin in den Elektroden nutzt. Wie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mitteilte, bauen auch Chlorophyll, Blut und Vitamin B12 auf dem organischen Molekül Porphyrin auf. In der Zeitschrift Angewandte Chemie International Edition stellen Forscher des KIT nun das neue Materialsystem […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.