Keine Zwei-Drittel-Mehrheit im österreichischen Bundesrat für Biomasse-Übergangslösung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

SPÖ verweigert Zustimmung zu Novelle des Ökostromgesetzes

578
Symbolbild-Biomasse
Quelle: Thomas Otto - stock.adobe.com
In österreichischen Bundesrat hat die auf Basis eines von ÖVP und FPÖ eingebrachten Initiativantrags geplante Änderung des Ökostromgesetzes nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erhalten. Bei der Abstimmung zur Feststellung darüber, ob die verfassungsmäßig erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit gegeben ist, stimmten die SPÖ-Bundesräte gegen die Kenntnisnahme der Novelle. Damit sei der Antrag, die gesetzliche Grundlage der Förderung von Biomasseanlagen […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.