Keine eigene Monoverbrennungsanlage: Bonn tritt Klärschlamm-Kooperation bei EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

309
Symbolbild Kläranlage Klärschlamm Klärgas
Symbolbild (Quelle: Fotolia/Werner)
Es wird keine Monoverbrennungsanlage für Klärschlamm in Bonn geben. In der vergangenen Woche hatte der Rat der Stadt beschlossen, der Klärschlammkooperation Rheinland (KKR) beizutreten, teilte die Stadtverwaltung mit. Damit setze Bonn bei der künftigen Verwertung von Klärschlamm auf eine Kooperation mit anderen Abwasserentsorgern, insbesondere auf eine gemeinsame Entsorgung mit der Stadt Köln. „Mit dem Beschluss […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.