Wirtschaft

Neuer regenerativer Kraftstoff R33 BlueDiesel hilft CO₂-Emissionen von Flotten zu senken

VW nutzt Altspeisefett zur Herstellung von E33 BlueDiesel

VW hat seinen neuen Kraftstoff E33 BlueDiesel, der zu einem Drittel aus Biodiesel aus Altspeisefetten besteht, erfolgreich an der werksinternen Tankstelle in Wolfsburg getestet....
Frank_Thelen

Investor Frank Thelen steigt beim Energiespeicher-Unternehmen Kraftblock ein

Der Investor Frank Thelen steigt beim Saarbrücker Energiespeicher-Unternehmen Kraftblock ein. Das berichtet die Wirtschaftswoche. Kraftblock bietet Container an, die Solar- und Windenergie speichern und...

GP Joule nutzt Windenergie zum Betrieb von Wasserstoff-Fahrzeugen

Im Kreis Nordfriesland sollen ab 2020 fünf Brennstoffzellen-PKW sowie zwei Brennstoffzellenbusse, die im Linienverkehr eingesetzt werden, Wasserstoff aus Windenergie tanken. Bei dem Projekt „eFarm“...
Leipzig-Skyline

Solarthermie, Biomasse und KWK: Bei der Wärmeversorgung will Leipzig auf Braunkohle verzichten

Leipzig will sich bei der Wärmeversorgung unabhängig von der Braunkohle machen. Ein in den vergangenen Monaten durch die Leipziger Stadtwerke erarbeitetes Konzept komme zu...
Poast-EEG-Anlagen

Was mache ich mit meiner EEG-Anlage nach dem Ende der Förderung?

Wenn die 20-jährige Vergütungsphase nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ab 2021 schrittweise für die Bestandsanlagen endet, beginnt eine neue Zeitrechnung für die Anlagenbetreiber. Es müssen...
Blockchain-Digitalisierung

Blockchain: Reife am Energiemarkt wird frühestens in zwei Jahren erreicht EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

46 Prozent der Energieversorgungsunternehmen (EVU) beschäftigen sich bereits mit Maßnahmen, die den Einsatz von Blockchain-Technologien vorbereiten und knapp 80 Prozent glauben, dass Blockchain die Energiewirtschaft verändern wird. Allerdings wird es laut der Hälfte der Befragten mindestens noch zwei Jahre dauern, bis Blockchain die Marktreife im Energiemarkt erreichen wird. Dies sind Ergebnisse einer aktuellen Studie von...
Smart-Meter-Symbolbild

DIGImeto: 6 kommunale EVU kooperieren bei Smart Metering

In der DIGImeto GmbH & Co. KG arbeiten künftig 6 kommunale Energieversorger in Sachen Smart Metering zusammen. Einer Mitteilung zufolge handelt es sich dabei...

Windenergie-Splitter: Windpark Grohnde in Betrieb genommen

Sie wollen wissen was sich aktuell in der Windenergiebranche tut? Mit unseren Splittern halten wir Sie über neue Deals, Geschäftszahlen oder Kooperationen auf dem...
BAV-Altholz

BAV: Aus für Altholzkraftwerke droht in Post-EEG-Phase

Der Bundesverband der Altholzaufbereiter und –verwerter (BAV) hat anlässlich der UN-Klimakonferenz in Kattowitz dringliche Korrekturen am Rahmen für die energetische Altholznutzung mit Blick auf...
Elektromobiliitaet

Batteriezellenproduktion: Machnig verstärkt InnoEnergy EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Unternehmen InnoEnergy bekommt prominente Verstärkung. Der frühere Staatssekretär Matthias Machnig soll beim geplanten Aufbau einer europäischen Batteriezellenproduktion mitarbeiten. Der 58-Jährige wird Leiter der Industriestrategie, wie das Unternehmen mitteilte. Machnig soll sich demnach vor allem um den Aufbau einer europäischen Batteriezellenfertigung kümmern. Er werde von Berlin aus die Weiterentwicklung der Industriestrategie in den Kernbereichen Europäische...
670FollowerFolgen
6,893FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X