Politik

Schwerin will Voraussetzungen für Windkraft verbessern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Mecklenburg-Vorpommern will die Nutzung der Windkraft weiter voranbringen. Von 13.500 Hektar soll die Eignungsfläche auf etwa 25.000 Hektar erhöht und damit etwa verdoppelt werden. „Die angestrebte Energiewende bringt zusätzliche Dynamik in die Entwicklung. Wir wollen erneuerbare Energiequellen wie Wind noch stärker nutzen und müssen dafür auch die Voraussetzungen schaffen“, sagte Bau- und Planungsminister Volker Schlotmann...

BWE sieht Brüssel auf energiepolitischer Geisterfahrt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bundesverband Windenergie reagiert entsetzt auf Medienberichte, nach denen die EU-Kommission Subventionen für das britische Atomkraftwerk Hinkley Point genehmigen will. Brüssel befinde sich auf einer „energiepolitischen Geisterfahrt“, meint Hermann Albers, der Präsident des Branchenverbandes. Der Ökostromerzeuger Greenpeace Energy kündigte bereits an, rechtliche Schritte gegen eine mögliche Subventionierung des AKW prüfen zu wollen.Wirtschaftlich rechnet sich das...

Verbände fordern schnelle Änderung der Rahmenbedingungen für KWK nach der Wahl EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Kraft-Wärme-Kopplung ist zum Erreichen der energiepolitischen Ziele in Deutschland unverzichtbar. Darauf weisen der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und der AGFW Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK hin. Die Politik müsse die energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen nach den Bundestagswahlen zügig ändern, damit das mit der KWK verbundene Potenzial genutzt werden könne und KWK im Energiemarkt...

Kurz Berichtet EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bei der vor allem von den Stadtwerken dringend erwarteten beihilferechtlichen Genehmigung des novellierten Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) durch die EU-Kommission hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel eine Lösung noch vor der Sommerpause angekündigt. Die Vereinbarkeit des KWKG mit der EU-Gesetzgebung werde von Brüssel derzeit geprüft, er gehe von einem positiven Abschluss des Notifizierungsverfahrens in den kommenden Wochen aus, erklärte...

Doppelte Gewichtung bestimmter Biokraftstoffe nach der 36. BImSchV EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auf Grundlage der 36. BImSchV können Biokraftstoffe, die aus bestimmten Materialien hergestellt werden, doppelt auf die Biokraftstoffquote angerechnet werden. Diese Materialien sind in § 7 der 36. BImSchV genannt. Um die Einhaltung der Anforderungen bei der Doppelanrechnung sicherzustellen, hat sich der Verordnungsgeber in der Umsetzungspraxis für eine weitgehend privatwirtschaftliche Organisation der Nachweisführung durch Zertifizierungssysteme und...
Digitalisierung

Geplante ePrivacy-Verordnung könnte eine Falle für innovative Geschäftsmodelle der Energiewirtschaft werden EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Entwurf einer ePrivacy-Verordnung, der sich derzeit im Abstimmungsprozess des Europäischen Rates befindet, könnte zur einer Falle für innovative Geschäftsmodelle werden und die Digitalisierung der Energiewende in Frage stellen. Das erklärten der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne), der Bundesverband Energiespeicher (BVES) und der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) in einem gemeinsamen Brief an...

Städte wollen auf Energiemarkt größeren Einfluss nehmen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Immer mehr Städte in Baden-Württemberg wollen ihre Bürger selbst mit Strom und Gas versorgen. Sie wollen damit mehr Einfluss auf die Energiewende nehmen und die Wertschöpfung vor Ort stärken. Im Ministerium von Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller (Grüne) sprechen die Experten bereits von einer Renaissance der kommunalen Versorgung mit Strom und teilweise auch Gas. Der...

Schleswig-Holstein hält an Energieplänen fest EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Trotz der reduzierten Ökostrom-Förderung nach der Reform des EEG ist der weitere Ausbau von Öko-Strom in Schleswig-Holstein nach Ansicht von Energiewendeminister Robert Habeck (Grüne) nicht gefährdet. Die Energiewende im Norden könne die angestrebten Kapazitäten erreichen, sagte Habeck der Deutschen Presse-Agentur. Schleswig-Holstein plant bis 2025 dreimal soviel Strom aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, wie es selbst...
Wasserkraftwerk Wyhlen

Power-to-Gas: McPhy gewinnt Ausschreibung von Energiedienst

McPhy Energy, ein französischer Hersteller von Produktionsanlagen für Wasserstoff, hat die Ausschreibung der Energiedienst AG für eine Wasserstoffproduktionsanlage am Wasserkraftwerk Wyhlen gewonnen. Wie die...

Bioabfallvergärungsanlagen sehen sich im EEG 2017 benachteiligt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Betreiber von Bioabfallvergärungsanlagen befürchten, dass ihnen aufgrund der im nächsten Jahr startenden Ausschreibungsverfahren Substrate streitig gemacht werden könnten. Das wurde auf einer Bioabfallvergärungstagung in Bayreuth deutlich, die der Fachverband Biogas gemeinsam mit dem Arbeitskreis zur Nutzung von Sekundärrohstoffen und für Klimaschutz (ANS) organisiert hatte. Hintergrund ist das EEG 2017. Dieses sieht vor, dass Bestandsanlagen, die...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X