Politik

Stromtrassenbau: keine Entwarnung für Thüringen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Eine mögliche Streckenänderung der geplanten Stromtrasse von Sachsen-Anhalt nach Bayern könnte auch das Bundesland Thüringen betreffen. Die Route entlang der Autobahn 9 sei noch nicht vom Tisch, sagte Bauminister Christian Carius (CDU) der Nachrichtenagentur dpa. Für Thüringen könne noch keine Entwarnung gegeben werden. Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus“ zufolge sollen die Endpunkte der neuen Höchstspannungsleitung neu...

Kurz Berichtet EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bund der Energieverbraucher (bde) hat Zweifel an der Berechnung der EEG-Umlage und will gegen diese vorgehen. Die Übertragungsnetzbetreiber hätten die Umlage für Kosten nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu hoch festgesetzt, heißt es in einer Mitteilung des Verbandes. So sei in der Umlage ein Betrag von 400 Mio. € als „Liquiditätsreserve“ eingerechnet, für den es...

Backloading nimmt Hürde im Europäischen Parlament EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Industrie in Europa soll nach dem Willen des EU-Parlaments mehr für Luftverschmutzung zahlen. Die Abgeordneten stimmten vergangene Woche in Straßburg abschließend für eine zeitweise Verknappung der Zertifikate für den Ausstoß des Treibhausgases CO2, das so genannte „Backloading“.Mit der Reform sollen 900 Mio. Verschmutzungsrechte erst ab 2019 auf den Markt kommen. Die spätere Ausgabe bis...

Röttgen und Rösler lassen sich Zeit mit Einigung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) lassen sich trotz Mahnungen aus Brüssel Zeit mit einer Einigung zur EU-Energieeffizienzrichtlinie. „Wegen der Komplexität der Themen gehen wir nicht davon aus, dass eine endgültige Verständigung noch in dieser Woche gelingen wird“, sagte eine Sprecherin Röslers am Montag in Berlin. Damit sind die deutschen Vertreter ohne...

Bne: Elektromobilität fördern, Sektorkopplung vorantreiben und Flexibilität erhöhen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) hat in einem Grundsatzpapier Vorschläge erarbeitet, um die Elektromobilität besser mit der Energiewirtschaft zu verzahnen und mehr Elektroautos auf die Straße zu bringen. Der Hochlauf der Elektromobilität sei ein „notwendiger Bestandteil der Energiewende", heißt es in dem Papier. Die CO2-Ziele ließen sich nur erreichen, wenn sowohl der Wärme- als auch...

Energiespeicher: Akasol-Großauftrag für Elektrobusse

Ein Nutzfahrzeughersteller aus Nordeuropa hat den Speicherhersteller Akasol mit der Serienbelieferung von Li-Ionen Batteriesystemen für seine gesamte E-Bus-Flotte betraut. Der unterzeichnete Vertrag sieht nach...

Weltweite Erneuerbare-Subventionen steigen bis 2030 auf jährlich 230 Mrd. USD EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Weltweit verbucht die Windkraft den größten Anteil am Wachstum der Energieerzeugung durch erneuerbare Energien für sich (34 Prozent), gefolgt von Wasserkraft (30 Prozent) und Solarenergie (18 Prozent). Da sich der Anteil von Wind und Photovoltaik im weltweiten Energiemix vervierfacht, stelle deren Integration sowohl aus technischer als auch aus Marktperspektive immer mehr Herausforderungen, betont die IEA....

KfW stellt in den kommenden fünf Jahren über 100 Mrd. € für die Energiewende...

Die KfW Bankengruppe wird für die Energiewende in den nächsten fünf Jahren über 100 Mrd. € für Investitionen im Energiebereich in Deutschland zur Verfügung...

„Ende Gelände“ plant weitere Aktionen in Deutschland EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach der 24-stündigen Blockade eines Braunkohlekraftwerks im Süden Brandenburgs planen Umweltaktivisten ungeachtet heftiger Kritik weitere ähnliche Aktionen. „Die nächste große Aktion findet 2017 im Rheinland statt, aber wir werden an Vattenfall und an der Lausitz dranbleiben", sagte am Montag eine Sprecherin des Protestbündnisses „Ende Gelände" der Deutschen Presse-Agentur. Der Ener giekonzern hatte wegen des ausbleibenden...

Hendricks betont Rolle der Energieeffizienz mit Blick auf Klimaschutzziele für 2020 EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat die Eckpunkte für ein „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ erarbeitet und an die anderen Ressorts der Bundesregierung sowie an die Bundesländer versandt. Das Programm zielt darauf ab, die erforderlichen weiteren Anstrengungen zu verdeutlichen, um das 40-Prozent Emissionsminderungsziel im Jahr 2020 verglichen mit den Emissionen des Jahres 1990 zu erreichen. Aktuelle Projektionen zeigten,...
1,003FansGefällt mir
7,174FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X