Politik

Windenergieanlagen-auf-grüner-Wiese

7 Maßnahmen für beschleunigte Genehmigungsverfahren bei Wind an Land

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat im Nachgang zum Windenergie-Gipfel Anfang September einen Arbeitsplan zur Stärkung der Windenergie an Land vorgelegt. Dieser benennt sieben Maßnahmen...
Welche Einflussfaktoren bestimmen die Höhe des EEG-Umlagesatzes? Der Festlegung des Umlagesatzes gehen umfangreiche Berechnungen voraus.

Wie wird die EEG-Umlage berechnet?

Die Höhe der EEG-Umlage wird von den Übertragungsnetzbetreibern ermittelt, die dafür Forschungs- und Beratungsinstitute beauftragen. Es gibt eine Reihe von Einflussfaktoren auf die Höhe...
Elektroauto-an-Ladesaeule

Bundesrat will privaten Einbau von Ladestellen erleichtern

Zur Förderung der Elektromobilität möchte der Bundesrat den privaten Einbau von Ladestellen für Elektrofahrzeuge erleichtern. In dem heute beschlossenen Gesetzentwurf werden Änderungen im Mietrecht...
KWK-Blockheizkraftwerk-Hamburg-Hafencity

Klimaschutzprogramm VIII: Kraft-Wärme-Kopplung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Spätestens im November sollen die gesetzlichen Regelungen zum Ausstieg aus der Kohleverstromung und die noch ausstehenden Maßnahmen (Umstieg von Kohle- auf Gas-KWK und Strompreisentlastung Netzentgelte) aus dem WSB-Eckpunktebeschluss der Bundesregierung im Kabinett beschlossen. Die KWK-Förderung werde auch in der öffentlichen Versorgung weiterentwickelt und bis 2030 verlängert, heißt es im Klimaschutzprogramm. Die KWKG-Förderung müsse kompatibel mit...

Aiwanger für Steigerungen bei PV und Windenergie

Auf dem Energiegipfel Bayern hat Landeswirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger (FWG) Ziele für die Energiepolitik bis 2022 gesetzt. Die Ergebnisse des Gipfels sollen nach...
Biogas

Klimaschutzprogramm VI: Bioenergie EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Leistung der Bioenergie soll im Jahr 2030 8,4 GW betragen. Der Beitrag der Stromerzeugung würde sich laut Klimaschutzprogramm auf 42 TWh belaufen. Die Erzeugung von Bioenergie soll künftig stärker auf Abfall- und Reststoffen basieren. „Deshalb ist es wichtig, alle Abfall- und Reststoffe tatsächlich zu erfassen.“ Eine Ausweitung der Anbauflächen für Bioenergie sei „nicht zu...
Holz-Strommast

Länder stimmen Reform der Abgaben im Energiebereich zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Bundesrat hat einer Initiative von Schleswig-Holstein zum Klimaschutz in der Marktwirtschaft jetzt mit großer Mehrheit zugestimmt. Wie Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) in der Länderkammer erklärte, gebe es einen ebenen- und parteiübergreifenden Konsens für mehr Klimaschutz. Er sprach von einem „starken Signal“ angesichts der kommenden Abstimmungen über Teile des Klimapakets. In dem Entschließungsantrag fordert der...
Windenergieanlagen

Powerpaket für den Ausbau der Windenergie an Land? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat im Nachgang zum Windenergie-Gipfel Anfang September einen Arbeitsplan zur Stärkung der Windenergie an Land vorgelegt. Die Windkraft soll befähigt werden, einen entscheidenden Beitrag zum 65-Prozent-Ziel der Bundesregierung zu leisten. Der Bundesverband Windenergie (BWE) spricht von einem Aufbruchsignal für den deutschen Windenergiemarkt. „Mit der 18 Punkte umfassenden Aufgabenliste könnte die stockende...
kit-solarwatt-speicher

Klimaschutzprogramm XI: Energiespeicher EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um den Ausbau Erneuerbares zu flankieren, werden „mittel- bis langfristig“ Speichermöglichkeiten ausgebaut werden müssen, heißt es im Klimaschutzprogramm 2030. Dies sei „in erster Linie Aufgabe der Akteure im Markt“. Dazu werde für die Abschaltbare-Lasten-Umlage und die Umlage nach § 19 Stromnetzentgeltverordnung geprüft, inwieweit Stromspeicher beim Strombezug von diesen Umlagen befreit werden können. Um die Lage...
Kläranlage

Baden-Württemberg: Untersteller spricht sich für mehr Nutzung von Abwasserwärme aus EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hat sich für eine stärkere Nutzung von Abwasserwärme im Land ausgesprochen. „Die Abwasserwärmenutzung ist für mich ein wichtiger Bestandteil der Wärmewende und des Klimaschutzes, dem wir uns verstärkt zuwenden müssen“, sagte Untersteller. Abwasser sei eine einheimische, sichere, langfristige und regenerative Energiequelle, die zu Recht als „Rohöl der Großstadt“ bezeichnet werde....
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X