Politik

RWE Energiedienstleistungen beteiligt sich an Dezentrale Energien Schmalkalden

Die RWE Energiedienstleistungen GmbH (RWE ED), Dortmund, hat eine 30 Prozent-Beteiligung an der Dezentrale Energien Schmalkalden GmbH (DES) erworben. Wie RWE mitteilte, habe das...

Direktvermarktung über Marktprämie: Gemeldete Leistung steigt auf 23.957 MW

Auch im Juli steigt die Leistung der Erneuerbaren-Stromerzeugungsanlagen, die das Modell der Direktvermarktung unter Inanspruchnahme der Marktprämie nutzen. Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber...

FfE rechnet mit Milliardenbelastung für PV- und KWK-Anlagenbetreiber EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Sollten die geplanten Regelungen zur Beteiligung des Eigenstromverbrauchs an der EEG-Umlage umgesetzt werden, dann könnte das zusätzliche Kosten in Höhe von einer Milliarde € für die Betreiber von PV- und KWK-Anlagen nach sich ziehen. Das hat die Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) in München errechnet. Die FfE analysierte die jährlichen Mehrkosten für den Fall, dass das...
Der Jahresbericht der EU-Kommission zur Lage der Energieunion ist Gegenstand des Titelberichts der heute erschienenen Ausgabe 6/2017 von EUWID Neue Energie.

Bericht zur Lage der Energieunion: Šefčovič warnt vor Fehlinvestitionen im Rahmen der Energiewende

Die Europäische Union ist auf einem guten Weg, ihre Ausbauziele im Bereich der erneuerbaren Energien für das Jahr 2020 zu erreichen, das ist aber...

Solarbranche verabschiedet Energiewende-Appell EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Solarbranche in Deutschland drängt die Politik, die Energiewende im Stromsektor konsequent fortzusetzen und im Wärmesektor einzuleiten. Der Koalitionsvertrag müsse die Weichen dafür stellen, den vorrangigen Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben und nicht auszubremsen. Dies ist die zentrale Forderung eines Energiewende-Appells, den die diesjährige Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) verabschiedet hat. „Der Photovoltaik-Markt ist seit der...

Kapazitätsreserveverordnung: Entwurf stößt in der Energiewirtschaft auf viel Zustimmung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Mit seinem Entwurf für eine Kapazitätsreserveverordnung (KapresV) stößt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) auf viel Zustimmung aus der Energiewirtschaft. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) bezeichnet den Entwurf als „weitgehend gelungen", der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) spricht von einem „belastbaren Rahmen für die wettbewerbliche Beschaffung der Kapazitätsreserve". Im Detail sehen die betroffenen Verbände allerdings noch Nachbesserungsbedarf....

Solarenergieförderung: Atmender Deckel soll angepasst und 52-GW-Ziel aufgehoben werden EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Bereich der Solarenergieförderung soll der „atmende Deckel" mit der Novelle des EEG angepasst werden. „Die Trägheit des atmenden Deckels bei Unterschreitung des Zielkorridors wurde verschiedentlich kritisiert, weil Markteinbrüche nicht zeitnah aufgefangen werden können", heißt es im EEG-Referentenentwurf vom 29. Februar. Die Geschwindigkeit der Vergütungskürzungen übersteige zudem seit längerem die Möglichkeiten der Branche, Kostensenkungen durch...

Experten kritisieren Länderklausel im Entwurf für Gesetz zur CO2-Einlagerung EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzentwurf zur Erprobung der unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid (Drucksache: 17/5750) ist unter Experten umstritten. Das wurde während einer öffentlichen Anhörung des Umweltausschusses in der vergangenen Woche deutlich. Dabei erwies sich Michael Kühn vom Deutschen Geoforschungszentrum als ein Befürworter der Technologie CCS (Carbon Dioxide Capture und Storage), die laut Bundesregierung „eine...

Aus den ländern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nachdem in Baden-Württemberg bereits seit Ende 2013 alle Landesministerien nach der internationalen Energiemanagementnorm ISO 50001 zertifiziert sind, haben jetzt zehn größere Behörden der Landesverwaltung nachgezogen und ihrerseits ein Energiemanagementsystem eingeführt. Der Ministerialdirektor im Landesumweltministerium, Helmfried Meinel, sieht darin ein ermutigendes Signal auf dem Weg, bis 2040 eine weitgehend klimaneutrale Landesverwaltung aufgebaut zu haben: „In allen...

OLG Hamm: "EEG-Umlage ist nicht verfassungswidrig"

Die EEG-Umlage ist nicht verfassungswidrig. Das hat der 19. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Urteil vom heutigen Tage entschieden. Die Hammer Richter bestätigten damit...
670FollowerFolgen
6,893FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X