Politik

Regelenergie und Flexibilisierung des Strommarkts - darum geht es unter anderem in EUWID Neue Energie 7/2017. Die Publikation ist heute erschienen.

Regelleistungsmärkte bieten aktuell wenig Anreize zur Flexibilisierung der Erzeugungskapazität

Der Wettbewerb an den Regelleistungsmärkten in Deutschland hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Das zeigt eine Analyse der Regelleistungspreise, die mehrere Institute im...

EU-Staaten wollen weniger Anreize für Biokraftstoffe EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Biokraftstoffe aus Soja, Raps oder Getreide sollen nach dem Willen der EU-Staaten im Verkehrssektor begrenzter zum Einsatz kommen. Botschafter aus 28 EU-Staaten entschieden am vergangenen Freitag in Brüssel, weniger Anreize für die Produktion von Biokraftstoffen zu setzen, wie Diplomaten bestätigten. Alternative Biokraftstoffe der nächsten Generation – etwa aus Stroh oder Klärschlamm – will die EU...

Aus den Kommunen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hat die bayerische Gemeinde Wunsiedel als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet. Die Stadt hat bereits in diesem Jahr die selbst gesteckten Klima- und Energieziele für das Jahr 2020 erreicht, teilte AEE als Begründung mit. In Wunsiedel mit rund 9.300 Einwohnern werde 20 Prozent mehr Strom aus regenerativen Quellen produziert als...

Landis+Gyr beliefert RWE in Polen mit Smart Meter-Geräten und -Softwarelösungen

Landis+Gyr, nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Energiemanagementlösungen, beliefert den Energiedienstleister RWE in Polen mit Smart Meter-Geräten und -Softwarelösungen für die Installation...

EU-Kommission legt Entwurf einer neuen Forststrategie vor EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Europäische Kommission hat am 20. September 2013 dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat den Entwurf einer neuen Forststrategie vorgelegt; diese soll die seit 1998 gültige Forststrategie ablösen. Die neue Forststrategie war auf Grundlage einer Evaluierung des so genannten EU-Forstaktionsplans 2007-2011 entstanden, der wiederum auf der Forststrategie von 1998 beruht. Insgesamt weist der Entwurf...
Die EEG-Novelle 2016 steht einmal mehr im Blickpunkt von EUWID Neue Energie. Der Titel und ein Sonderteil von Ausgabe 20/2016 sind dem Thema gewidmet.

EEG-Novelle 2016: Viele Fragezeichen und eine besorgte Branche

Der Bund-Länder-Gipfel im Bundeskanzleramt zur Novelle der Erneuerbaren-Förderung hat in der vergangenen Woche keine greifbaren Ergebnisse gebracht, die Beschlussvorlage des Bundes für das Treffen...

Nordosten Bayerns soll energieautark werden EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Osten Oberfrankens und der Norden der Oberpfalz sollen bei der Energieversorgung eigenständig werden. Die Region habe genügend Potenzial, sich selbst zu versorgen und sogar zum Energielieferanten für die Ballungsräume zu werden, sagte die Initiatorin des Projekts, die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Annette Karl in Bayreuth. Eine flächendeckende Versorgung mit regenerativen Energien sei zugleich die bestmögliche Strukturförderung...

Bund verteidigt Netzentgelte für Pumpspeicherwerke EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat Vorwürfe aus Thüringen zurückgewiesen, Pumpspeicherkraftwerke würden bei der Energiewende bewusst benachteiligt. Anders als Windräder erzeugten solche Anlagen nicht nur Strom, sondern verbrauchten auch welchen. „Und für diesen Verbrauch müssen sie grundsätzlich wie alle anderen Verbraucher auch Netzentgelte zahlen", sagte Staatssekretär Rainer Baake am Freitag MDR Aktuell. Pumpspeicherwerke würden heute schon bevorzugt...

Länder wollen Handel mit Umwelttechnologien vereinfachen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der weltweite Handel mit Umwelt-Technologie soll einfacher werden. Mit diesem Ziel verhandeln bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf 41 Staaten über die Lockerung von Handelshemmnissen. Davon wären Güter zur Bekämpfung von Wasser- und Luftverschmutzung, zum Müll-Management und im Bereich erneuerbare Energien betroffen, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung. Ziel dieser Initiative ist in einem ersten...

Aus den Ländern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

243.211 Megawattstunden Strom wurden im vergangenen Jahr in Rheinland-Pfalz mit der Verbrennung von Müll gewonnen. Das waren rund sechs Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilte. Der Anteil der Müllverbrennung an der gesamten Stromerzeugung in Rheinland-Pfalz betrug 2015 neun Prozent, ein Prozent mehr als im Vorjahr. Niedersachsens Landesregierung plant...
7,056FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X