Forschung

Zwei weitere Konsortien bewerben sich mit Power-to-X Projekten als Reallabore EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Zwei weitere Konsortien bewerben sich derzeit darum, Power-to-X-Anlagen im Rahmen eines „Reallabors“ zu verwirklichen. Im Projekt „chEErs“ will ein Konsortium abgeregelten Strom aus Windenergie- und Photovoltaikanlagen netzdienlich in die Energieversorgung des Chemiestandorts Schwarzheide einbinden. Im „Reallabor Westküste 100“ soll aus Offshore-Windenergie grüner Wasserstoff produziert und die dabei entstehende Wärme genutzt werden. Das chEErs-Konsortium setzt sich...
Kuenstliche-Intelligenz

Dena will die Potenziale künstlicher Intelligenz für die Energiewende ausloten

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) startet ein Projekt zu künstlicher Intelligenz (KI) in der Energiewirtschaft. Ziel sei es, die Potenziale von KI für die Energiewende...
Der finnische Energiekonzern Wärtsilä und das Start-up-Unternehmen Q Power Oy unterzeichnen Kooperationsvertrag

Power-to-X: Wärtsilä kooperiert mit drei Start-ups EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der finnische Energiekonzern Wärtsilä und das Start-up-Unternehmen Q Power Oy kooperieren, um fortschrittliche Biokraftstoffe weltweit voranzubringen und zu kommerzialisieren. Die beiden Unternehmen wollen eigenen Angaben zufolge gemeinsam den Markt weiterentwickeln und Geschäftschancen für Biomethan und synthetische Kraftstoffe finden. Q Power Oy hält das Patent an einer Power-to-X-Technologie, mit der Kohlendioxid aus der Atomsphäre oder aus...

Neue App zeigt Anteil Erneuerbarer an Ladestationen

Die Universität Mannheim hat eine mobile App entwickelt, die den Anteil erneuerbarer Energie an Ladestationen auf beliebigen Routen in Deutschland anzeigt. Wie die Universität...
Agro-PV

Agrophotovoltaik: Effizienz der Bodennutzung steigt durch doppelte Verwendung dramatisch

Das Verbundprojekt „Agrophotovoltaik – Ressourceneffiziente Landnutzung“ (APV-Resola) erprobt seit mehr als zwei Jahren die Kombination von Solarstromproduktion und Landwirtschaft auf der gleichen Fläche. Über...

Forschungsfertigung Batteriezelle: Münster erhält den Zuschlag

Münster wird der Standort für die „Forschungsfertigung Batteriezelle“. Das gab das Bundesforschungsministerium am Morgen bekannt. Zuvor hatte ein interdisziplinäres Team der Fraunhofer-Gesellschaft ein Konzept...

FH Münster, EMG und 3e entwickeln einen Energiespeicher auf Basis von Zink und Luft EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die FH Münster, EMG Automation und energy environment economics 3e haben einen Energiespeicher entwickelt, der allein mit Zink und Luft funktioniert. „Einer der Vorteile ist, dass Zink weltweit sehr verbreitet ist und sogar in Deutschland in der Erdkruste vorkommt“, erklärt Prof. Peter Glösekötter vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster, der das Projekt mit...
Schwungradspeicher-Stornetic

Netzbetrieb: Welche Potenziale bieten Schwungradspeicher?

Die Potenziale der Schwungradtechnologie im Umfeld einer modernen Netzumgebung will der französische Energiekonzern EDF in der Nähe von Paris testen. Wie der Technologieanbieter Stornetic...

Fraunhofer IFAM: „Riblet-Lack“ steigert Stromertrag von Windkraftanlagen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Wie lässt sich die Aerodynamik von Windkraftflügeln verbessern und so der Stromertrag aus Windenergieanlagen steigern? Mit dieser Fragestellung hat sich das EU-Projekt „Riblet4Wind“ beschäftigt. Ein Ansatz dabei war es, den Luftwiderstand zu verringern. Dabei kam die am Fraunhofer IFAM entwickelte funktionelle Beschichtung mit mikroskopisch kleinen Rillen – Riblet-Lack genannt – zum Einsatz. Im Flugzeugbau habe...
Startschuss für E-Mobility-Allee

„E-Mobility-Allee“: Strommenge und Verteilung beherrschbar

Das Netzlabor „E-Mobility-Allee“ in Ostfildern hat gezeigt: Die zum Laden der E-Autos benötigte Strommenge stellt kein Problem dar. Auch deren Verteilung und zeitliche Verfügbarkeit...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X