Forschung

Dynamisches Laden von Elektrofahrzeugen: Qualcomm meldet erfolgreichen Test EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen, spielt die Reichweite der Fahrzeuge eine wichtige Rolle. Und damit die Möglichkeiten der Stromspeicherung und -beladung der Fahrzeuge. In Versailles haben jetzt Tests zum dynamischen Laden von fahrenden Elektroautos stattgefunden. Neben der technischen Leistungsfähigkeit der Speicher und Ladeinfrastrukturen spielt der Nutzerkomfort eine essentielle Rolle, wenn Autofahrer in großer...
In dem jetzt zu Ende gegangenen Forschungsprojekt „Living Lab Energy & Environment“ hat die Universität Siegen drei Jahre lang mit Unternehmen Hand in Hand gearbeitet, um praxistaugliche Lösungen für ein besseres Energiemanagement zu entwickeln.

Universität Siegen entwickelt „praxistaugliche Lösungen“ für besseres Energiemanagement

In dem jetzt zu Ende gegangenen Forschungsprojekt „Living Lab Energy & Environment“ hat die Universität Siegen drei Jahre lang mit Unternehmen Hand in Hand...
Branchenübergreifende Entwicklungspartnerschaft. Pilotprojekt von TenneT und Daimler: Automobile Batteriespeicher stabilisieren das StromnetzCross-industry development partnership. Pilot project from TenneT and Daimler: Automobile battery storage system

Batteriespeicher: Tennet und Daimler demonstrieren Netzstabilisierung und Systemwiederaufbau EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Automobile Batteriespeichersysteme können Aufgaben von Großkraftwerken übernehmen und wesentlich zur Netzstabilisierung und zum Systemwiederaufbau beitragen. Dieses Fazit ziehen der Übertragungsnetzbetreiber Tennet und die Daimler AG als Ergebnis einer gemeinsamen Entwicklungspartnerschaft. Die  Studie ist Teil des Enera-Projekts innerhalb von Sinteg, dem „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Tennet und Mercedes-Benz Energy...
Karosserie eines Elektroautos mit Blick auf den Akku mit Elektrotankstelle

Lion E-Mobility stellt neues Konzept für Fahrzeugakkus vor

Die Lion E-Mobility AG hat ein neues Konzept für Akkus von Elektrofahrzeugen entwickelt, das ihre Kapazität und damit Reichweite deutlich steigern soll. Das „Light...
Die Amprion GmbH und die RWTH Aachen erproben gemeinsam mit dem Bohrspezialisten Herrenknecht ein neues Bohrverfahren für die grabenlose Verlegung von Erdkabeln.

Amprion und Herrenknecht testen neues Bohrverfahren für Erdkabel im Stromnetz

Die Amprion GmbH und die RWTH Aachen erproben gemeinsam mit dem Bohrspezialisten Herrenknecht ein neues Bohrverfahren für die grabenlose Verlegung von Erdkabeln. Das Verfahren...
Ladestation der Lechwerke

Intelligentes Lademanagement: Lechwerke schließen Feldtest ab

Der zweijährige Feldtest im Forschungsprojekt ePlanB der Augsburger Lechwerke (LEW) in Buchloe ist abgeschlossen. In den letzten beiden Phasen wurde das gesteuerte Laden von...
EU-Forschungsteam entwickelt Metall-Luft-Akkumulator

EU-Forschungsteam entwickelt Metall-Luft-Akkumulator

Im Rahmen des EU-Projekts „Necobaut“ hat ein europäisches Forschungsteam den Prototypen eines Metall-Luft-Akkumulators entwickelt. Wie der Forschungs- und Entwicklungsinformationsdienst Cordis mitteilte, kann die Neuentwicklung...
Schwungradspeicher-Stornetic

Netzbetrieb: Welche Potenziale bieten Schwungradspeicher?

Die Potenziale der Schwungradtechnologie im Umfeld einer modernen Netzumgebung will der französische Energiekonzern EDF in der Nähe von Paris testen. Wie der Technologieanbieter Stornetic...
Symbolbild Biogasanlage

BMEL stellt Fördermittel für innovative Speicherlösungen von Bioenergie bereit EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundesagrarministerium (BMEL) stellt in diesem Jahr 23 Mio. € aus dem „Sondervermögen Energie- und Klimafonds“ (EKF) für Forschung und Entwicklung im Bioenergiebereich zur Verfügung. Zu den förderfähigen Themen gehören auch Speichertechnologien für Bioenergie. Die besonders vielfältige Bioenergie könne in den Forschungsprojekten selbst Quelle zu speichernder Energie sein – allein oder im Konzert mit anderen...
Forscher planen Europäische Initiative zu synthetischen Kraftstoffen

Forscher planen europäische Initiative zu synthetischen Kraftstoffen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das europäische Forschungsprojekt „Sunrise“ soll die Voraussetzungen für eine Großforschungsinitiative zur Umwandlung von Solarenergie zu synthetischen Kraftstoffen schaffen. Dafür erhält das Projekt als „Coordination & Support Action“ (CSA) eine Förderung von einer Mio. € im Rahmen des „Horizon 2020“-Programms. Das teilte das beteiligte Forschungszentrum Jülich mit. Sunrise bringe Akteure aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X