Forschung

Projekt Wisegrid: Energiespeicher von Varta sollen Inselnetz von Kythnos stabilisieren

Energiespeicher von Varta sollen das Inselnetz der kleinen Kykladeninsel Kythnos stabilisieren. Wie der Batteriehersteller mitteilt, wurden dort kürzlich im Rahmen des europäischen Projektes Wisegrid...
Plasmalyseur von Graforce

Graforce stellt neues Verfahren zur Wasserstofferzeugung vor

Das Berliner Unternehmen Graforce Hydro GmbH hat ein neuartiges Verfahren zur Wasserstoffherstellung entwickelt. Nach Unternehmensangaben kann mit dem Plasmalyse-System Wasserstoff zu einem Preis von...

Zweites Leben für E-Auto-Batterien in Smart Grids

Das Land Baden-Württemberg unterstützt weitere Demonstrationsvorhaben zu Smart Grids. Darunter ist auch das Projekt „SeLiG – Second Life Speicher in Smart Grids“, das die...
Symbolbild: Biologische Methanisierung

Power-to-Gas: HAW Hamburg startet zwei Projekte EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Rahmen der Forschungskooperation X-Energy sind drei weitere Teilprojekte zu den Themen Power-to-Gas, Elektromethanogenese und Virtual Reality bewilligt worden. Wie die HAW Hamburg mitteilte, sind damit alle geplanten Teilprojekte nun offiziell angelaufen. Im Teilvorhaben DUEME wird die Elektromethanogenese erforscht, die eine Umwandlung von Strom zu Methan in einem Bioreaktor und ohne zwischengeschaltete Elektrolyse ermöglicht. Es...
Kuenstliche-Intelligenz

Fühler im Netz 2.0: Zustandsanalyse von Verteilnetzen mit Big Data und KI EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Großflächige Lösungen zur Überwachung des Netzzustandes mittels Big Data und künstlicher Intelligenz stehen im Zentrum des am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) angesiedelten Forschungsvorhabens „Fühler im Netz (FiN 2.0).“ Das Projekt befasst sich mit intelligenten Lösungen zur einfachen und günstigen Zustandsanalyse von Verteilnetzen und den angeschlossenen Anlagen, teilte das DFKI in Kaiserslautern mit. Das...
Stromtrasse über einem grünen Feld

Projekt Zorro: Wie geht eine CO2-freie Energieversorgung? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im neuen Verbundprojekt Zorro („Zero Carbon Cross Energy System“) geht es um die Gestaltung der CO2-freien Energieversorgung am Beispiel von Thüringen. Das berichtet die TU Ilmenau, die das Projekt als Konsortialführer durchführt, in einer Mitteilung. Die Wissenschaftler wollen die Wertschöpfungskette in der Industrie so optimieren, dass die Energieversorgung, die für die Produktherstellung nötig ist, nahezu...

StoreToPower: 30-MWh-Wärmespeicher soll Strukturwandel unterstützen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die RWE Power AG hat als Konsortialführer einen der Zuschläge im Ideenwettbewerb „Reallabore der Energiewende“ für ihr „StoreToPower“-Projekt erhalten. Damit kann für das Vorhaben jetzt ein formaler Förderantrag gestellt werden. Im Mittelpunkt des Vorhabens steht die Nutzung großskaliger Energiespeicher im Stromsektor. Im Reallabor StoreToPower geht es konkret um die Entwicklung eines Wärmespeicherkraftwerks mit einer Kapazität...
Symbolbild-Wasserstoff

Welcher Wirkungsgrad ist mit Power-to-Gas-to-Power realisierbar? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Bei Power-to-Gas-to-Power-Anlagen (PtGtP-Anlagen) handelt es sich um integrierte Speicherkraftwerke auf Basis von reversiblen Brennstoffzellen, die mit ihren Strom-zu-Strom-Speicherwirkungsgraden deutlich höhere Gesamtwirkungsgrade versprechen als bisher existierende Power-to-Gas-Speicherprozesse. Doch welche Wirkungsgrade sich erreichbar? Forscher von Dänemarks Technischer Universität (DTU) haben ein hochgradig effizientes Power-to-Gas-to-Power-System im Industriemaßstab entwickelt, das auf einer reversiblen Festoxid-Brennstoffzelle (rSOC) basiert. Reversible Brennstoffzellen zeichnen...
Power-to-X

Wuppertal Institut sieht bei Power-to-X-Technologien noch viel Forschungsbedarf EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Power-to-X-Technologien sind wichtig, um erneuerbare Energie saisonal zu speichern und die Strom-, Wärme- und Mobilitätssektoren sowie die Industrie zu koppeln. In seinem Bericht „Technologien für die Energiewende“ zeigt das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie wie weit der Entwicklungsstand der einzelnen Verfahren bereits ist und teilt diese in Technology Readiness Level (TRL) ein. Ziel des...

Steag-Windpark Ullersdorf soll Reallabor werden

Die Bundesregierung will im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Reallabor der Energiewende“ große Energiespeicher im Stromsektor in einem realen Umfeld testen. Am Steag-Windpark im brandenburgischen Ullersdorf...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X