Forschung

Neuer Prototyp einer Straßenlaterne als Schnellladesäule

Die Idee, Straßenlaternen zum Laden von Elektrofahrzeugen zu nutzen, ist nicht neu. Doch die bereits erhältlichen Lösungen für das Laden an Straßenlaternen haben sich...
Algorithmus-Digitalisierung

KIT entwickelt neues Monitoring- und Analysewerkzeug für Smart Grids EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben jetzt ein neuartiges Monitoring- und Analysewerkzeug für elektrische Energienetze entwickelt: Der Electrical Data Recorder (EDR) zeichnet Netzspannung und Lastströme punktgenau, hochaufgelöst und lückenlos auf, teilte das KIT mit. Bei zunehmender Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien durch dezentrale Erzeuger könne der EDR zukünftig dazu beitragen, eine tiefere...

Batteriezellgeschäft für die E-Mobilität: Es wird eng für Deutschland EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Deutschland muss massiv und schnell in die produktionsnahe Forschung und Entwicklung sowie den Aufbau von Humankapital investieren, wenn es langfristig im Batteriezellgeschäft mitmischen will. Das ist ein Ergebnis der Energiespeicher-Monitoring-Studie 2018, die das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI jetzt vorgelegt hat. Der aktuellen Studie zufolge konnte Deutschland seine Position zwar stabilisieren, die Dynamik lässt...
Rapsbluete-im-Fruehling

FNR: Landwirtschaftsministerium passt Bioenergie-Förderung an

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) entwickelt die Bioenergieförderung im Rahmen des Sondervermögens Energie- und Klimafonds (EKF) weiter. Dazu hat das Ministerium jetzt...
Laboruntersuchung zur Charakterisierung der Verbrennungseigenschaften von Designer-Fuels

DLR-Institute erforschen synthetische Kraftstoffe

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat das interdisziplinäre Querschnittsprojekt „Future Fuels“ gestartet. Elf Institute des DLR werden darin die Entwicklung und...
Wasserstoffentwicklung im Labor

Forscher entwickeln Eintopf-Rezept für Wasserstoffgewinnung

Chemiker des Leibniz-Instituts für Katalyse (Likat) in Rostock und der X’ian Jiatong Universität in China haben eine katalytische Reaktion für die Gewinnung von Wasserstoff...
Freilandversuch: Lagerung von Holzhackschnitzeln

Im Winter sollten Hackschnitzel mit Regenschutz oder nur möglichst kurz gelagert werden

Lagerungsdauer, Lagersaison, Sortiment und Regenschutz wirken sich signifikant auf Wassergehalt und Trockenmasseverluste von Holzhackschnitzeln aus. Zu diesem Ergebnis kommen das Technologie- und Förderzentrum (TFZ)...

Integrierte Reformereinheit soll Wirkungsgrad von Biogas-Blockheizkraftwerken steigern EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Blockheizkraftwerke (BHKW) mit Biogasmotoren wandeln regenerativ erzeugtes Biogas in Strom und Wärme, die in Strom- bzw. Nahwärmenetze eingespeist werden können. Dabei wird technisch bedingt mehr Wärme als Strom erzeugt. Um den Anteil der Stromwandlung von BHKWs zu erhöhen, strebt ein neues Forschungsprojekt nun die Steigerung des elektrischen Wirkungsgrads von Blockheizkraftwerken mit Biogasmotoren an. Das Konzept...

Biogasanlagen könnten Zusatzerlöse aus der Herstellung von Biowachsen generieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die zusätzliche Herstellung von Biowachsen aus Biogas könnte zukünftig einen wirtschaftlichen Betrieb von bestehenden Biogasanlagen auch ohne Förderung ermöglichen. Ein im Januar 2017 gestartetes Kooperationsprojekt des Fraunhofer IKTS mit vier Unternehmen aus Sachsen und der Technischen Universität Bergakademie Freiberg zielt folglich darauf ab, die Produktion von Biowachsen an einer Biogasanlage zu demonstrieren und hinsichtlich ihrer...
Startschuss für E-Mobility-Allee

Viele Elektroautos – ein Stromkreis: Projekt testet Netzverhalten bei Ausbau der E-Mobilität EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Wirkungen eines massiven Ausbaus der Elektromobilität auf die städtischen Stromnetze gehören zu den Fragestellungen, die im Zuge des Hochlaufs der Technologie aus Perspektive der Netzbetreiber dringlich zu klären sind. Der Großteil der Fahrzeuge wird zu Hause aufgeladen. Und wenn Bürger nach der Arbeit nach Hause kommen und ihr Fahrzeug ans Netz hängen, kann in...
1,006FansGefällt mir
7,218FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X