Forschung

Symbolbild Flugzeug / Power-to-Liquid

Was versteht man unter Power-to-Liquid?

Unter Power-to-Liquid versteht man ein Speichersystem, bei dem mit Hilfe von Strom zunächst durch die Wasserelektrolyse Wasserstoff erzeugt wird (Power-to-Gas). Der Wasserstoff kann anschließend...

Wärmewende am Campus von TU Berlin und UdK durch Abwärme und Erneuerbare EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Versorgung des Campus der TU Berlin und der Universität der Künste (UdK) mit Abwärme aus dem Rechenzentrum der TU und erneuerbarer Wärme steht im Mittelpunkt eines Forschungsprojektes der TU. Laut einer Mitteilung der TU produzieren ihre Server jährlich 4,7 GWh Abwärme. Beim TU-Hauptgebäude entstehen durch Kälteanlagen pro Jahr sogar 5,8 GWh Abwärme. „Mit diesen...

Vehicle-to-Grid und Blockchain: Honda und General Motors forschen gemeinsam EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Honda Motor und General Motors beteiligen sich an einem Forschungsprojekt, das prüfen will, inwieweit Elektrofahrzeuge zur Stabilisierung der Stromversorgung in Smart Grids der nächsten Generation eingesetzt werden können. Wie das Portal „Nikkei Asian Review“ berichtet, wollen die Partner den Informationsaustausch von Daten zwischen Stromnetzen und Elektrofahrzeugen optimieren. Zukünftig könnten Elektroauto-Besitzer Geld verdienen, wenn sie den...
Symbolbild-Wasserstoff

Wie wird Wasserstoff hergestellt?

Wasserstoff kann auf verschiedene Arten hergestellt werden. Neben der Wasserelektrolyse, für die überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien eingesetzt werden kann, gehören thermische Verfahren wie...
Jülicher Hochtemperatur-Brennstoffzellen nach 100.000 Stunden im Dauerbetrieb bei 700 Grad

Lebensdauer von Hochtemperatur-Brennstoffzelle übertrifft Erwartung

Wissenschaftler vom Forschungszentrum Jülich haben eine Hochtemperatur-Brennstoffzelle 100.000 Stunden, was mehr als elf Jahren entspricht, bei einer Temperatur von 700 Grad betrieben. Über zehneinhalb...
cerenergy

Fraunhofer IKTS stellt im März keramische Hochtemperaturbatterie vor

Eine neu entwickelte keramische Hochtemperaturbatterie für stationäre Energiespeicher will das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) im März auf der Messe Energy Storage...

Batterieforschung: Vanillin als Elektrodenmaterial der Zukunft? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam arbeiten Clemens Liedel und Martin Oschatz derzeit an leistungsfähigen Batterien und Kondensatoren, die aus möglichst ungiftigen und nachhaltigen Materialien bestehen sollen. Dabei dient Vanillin als Ausgangsstoff für ein mögliches Elektrodenmaterial der Zukunft. Im Vanillin-Ansatz sieht Liedel eine deutlich nachhaltigere Alternative, denn die Substanz lässt sich nach seiner...
Symbolbild-Wasserstoff

Verbundprojekt „Ariel“ soll Brennstoffzellen optimieren

Wie müssen Brennstoffzellensysteme gestaltet werden, wenn diese als Energiequelle für das Antriebskonzept der Zukunft, beispielsweise im Straßenverkehr, genutzt werden sollen? Diese Fragestellung ist Grundlage...

Neues Verfahren zur umweltfreundlichen Batteriezellproduktion senkt Energiekosten EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Um Batterien künftig preisgünstiger und umweltschonender herstellen zu können, haben Forscher am Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden ein neues Produktionsverfahren entwickelt. Dabei beschichten sie die Elektroden der Energiespeicherzellen mit einem trockenen Film statt mit flüssigen Chemikalien. Das soll Energiekosten sparen und zudem giftige Lösungsmittel in diesem Prozessschritt überflüssig machen. Ein finnisches Unternehmen...
Stromtrasse über einem grünen Feld

Mehrere tausend dezentrale Kleinanlagen könnten das Stromnetz in Bayern stabilisieren EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Auch kleine dezentrale Anlagen wie Kraft-Wärmekopplungsanlagen (KWK-Anlagen), Wärmepumpen oder Biogasanlagen können künftig das Energiesystem stabilisieren. Damit übernehmen sie Aufgaben mit, die derzeit vor allem von großen, zentralen Kraftwerken wahrgenommen werden. Der Verteilnetzbetreiber Bayernwerk, die Consolinno Energy GmbH und der Übertragungsnetzbetreiber Tennet haben jetzt in einem erfolgreichen Test gezeigt, dass dies technisch umsetzbar ist, und Einschränkungen...
7,133FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X