Forschung

Projekt Kopernikus: Erste kompakte Versuchsanlage für E-Fuel in Betrieb

Projekt Kopernikus: Erste kompakte Versuchsanlage für E-Fuel in Betrieb

Erstmals hat jetzt eine kompakte Anlage zur Erzeugung von E-Fuel, die alle Produktionsschritte zusammenfasst, im Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Arbeit aufgenommen. Professor...
Symbolbild Biomassekraftwerk

Forschungsprojekt „DigitalFire” will Biomassefeuerungen digitalisieren

Für einen wirtschaftlichen Betrieb müssen Biomasse-Kesselanlagen und -Heizkraftwerke mehr und mehr in der Lage sein, auch Brennstoffe niedrigerer Qualität inklusive biogener Reststoffe verarbeiten zu...
Symbol für Elektrotankstelle für Elektroautos auf der Straße

Netzstabilität und E-Mobilität: Tennet und BMW testen intelligente Ladesteuerung

Tennet und BMW haben sich in einem gemeinsamen Pilotprojekt mit dem Potenzial der intelligenten Ladesteuerung von E-Autos für die Netzstabilität befasst. Gezeigt wurde, wie...
Leuchtturm

Wie die Wärmewende in Schleswig-Holstein voranbringen? 4 Projektbeispiele

Obwohl Schleswig-Holstein seinen Strombedarf schon jetzt rechnerisch zu 150 Prozent aus erneuerbaren Quellen deckt, ist beim Wärmebedarf noch viel Luft nach oben. Hier liegt...

RUB entwickelt Software-Tool zur Optimierung von Windparks

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) hat in Zusammenarbeit mit der Firma Avasition ein Software-Tool entwickelt, um den Aufbau und die Steuerung von Windparks zu optimieren....

Wind, Solar, Bioenergie und Wasserstoff: Eckpfeiler des Energiesystems 2050

Wie könnte das Energiesystem im Jahr 2050 aussehen, wenn die Treibhausgasemissionen um 95 Prozent verringert werden und eine kosteneffiziente Transformation zugrunde gelegt wird? Mit...
Smart-City

Wie entwickeln sich Städte zu nachhaltigen Smart Cities?

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) erarbeitet im Rahmen einer Smart City Initiative Vorreiterlösungen, mit denen sich Städte zu Smart Cities entwickeln, die...

Welche Rolle spielen Energiespeicher und Power-to-Gas im Energiesystem 2050? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Mit zunehmendem Ausbau volatiler erneuerbarer Energien sowie der Systemintegration von PtX-Verfahren steigt nach aktuellen Analysen des Forschungszentrums Jülich der Bedarf an Energiespeichern. Dabei müsse zwischen unterschiedlichen Speichertypen und -aufgaben differenziert werden. Für die kurzfristige Speicherung zum Ausgleich von Wettereffekten bei der Einspeisung aus PV- und Windkraftanlagen sowie von Nachfrageschwankungen im Stundenbereich und darunter eigneten sich...

Jahr 2050: Viel Windkraft und PV, Durchbruch für Wasserstoff – und ein Platz für... EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Jahr 2050 produzieren Wind- und Solaranlagen fast das Sechsfache der heutigen Strommenge – und Wasserstoff ist mit einem Verbrauch von 12 Mio. Tonnen pro Jahr ein bedeutender Energieträger, Wärmepumpen sind zur wichtigsten Heizungstechnik aufgestiegen. So etwa könnte ein nahezu klimaneutrales Deutschland im Jahr 2050 seinen Energiebedarf decken, wie das Forschungszentrum Jülich ermittelt hat. Die...

„Akzeptanz nicht durch Mindestabstände zu erreichen“

Die Akzeptanz für die Windenergie an Land wird nicht durch Mindestabstände zu Windrädern geschaffen. Diese Meinung vertreten sog. Bürgerexperten, die sich in dem neuen...
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X