Energiemärkte

KW 24: Anteil Erneuerbarer fällt auf 47,3 Prozent EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung ist in Kalenderwoche 24 auf 47,3 Prozent gefallen (Vorwoche: 53,1 Prozent). Bis auf Biomasse, waren alle anderen erneuerbaren Energien rückläufig – Windenergie an Land am stärksten. Die konventionellen Energieträger legten hingegen bis auf die Kernenergie zu. Das geht aus den von EUWID Neue Energie ausgewerteten Daten des Strommarktdatenportals...
Symbolbild-Erneuerbare-Energien

EEG-Konto weist auch im Monat Mai ein Defizit aus

Wie bereits schon im April hat das EEG-Konto auch im Mai 2019 ein Defizit ausgewiesen. Angaben der Übertragungsnetzbetreiber zufolge standen den Einnahmen in Höhe...

Heizen mit erneuerbaren Energien: Wieder mehr Förderanträge beim Marktanreizprogramm EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn hat neue Zahlen zum Marktanreizprogramm MAP (Heizen mit erneuerbaren Energien) veröffentlicht. Die Behörde hat im Mai 2019 insgesamt 6.364 Anträge zur Förderung von Heizungsanlagen auf der Grundlage erneuerbarer Energien registriert. Damit wurde der im April rückläufige Trend gestoppt, denn im Mai wurden 3,9 Prozent mehr Anträge...
Stromrechnung

Energiekosten im 10-Jahres-Vergleich leicht über Inflation

Die Energiekosten für einen durchschnittlichen Haushalt sind in den vergangenen 10 Jahren leicht stärker gestiegen als die allgemeine Teuerungsrate. Laut einer aktuellen Analyse des...

KW 23: Erneuerbare legen auf Anteil von 53,1 Prozent zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung hat in KW 23 deutlich zugelegt auf 53,1 Prozent (Vorwoche: 49,6 Prozent). Den stärksten Zuwachs verzeichnete die Windenergie an Land. Aber auch die Photovoltaik konnte gegenüber der Vorwoche zulegen. Rückläufig waren dagegen Offshore-Wind, Biomasse und Wasserkraft. Das geht aus den von EUWID Neue Energie ausgewerteten Daten des Strommarktdatenportals...
Strommast-Wolken-Ettlingen

Spotmarkt: Strompreise im Großhandel zeigen sich im Mai fester EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Preise im Großhandel für Strom haben sich im Mai fester gezeigt. Die EPEX Spot meldet für den Berichtsmonat einen mittleren Handelspreis für Grundlaststrom in Höhe von 37,84 €/MWh. Im Vergleich zum Mai des vergangenen Jahres entspricht das einem Anstieg um 13 Prozent. Auch gegenüber dem April sind die Preise leicht gestiegen (April 2019: 36,96...
In Kalenderwoche 16 hat die von den deutschen Solaranlagen produzierte Strommenge zum ersten Mal in diesem Jahr die Marke von einer Terawattstunde (TWh) überschritten.

Marktprämie: Photovoltaik aktuell die Lokomotive EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Photovoltaik bleibt aktuell der Treiber beim Wachstum der Direktvermarktung von EEG-Strom über die Marktprämien-Systematik. Nach Angaben der Übertragungsnetzbetreiber ist die gemeldete Leistung von EEG-Stromerzeugern im Marktprämienmodell im Juni um 261 MW auf 76.438 MW gestiegen, ein Anstieg um 0,3 Prozent. Auf die Photovoltaik entfielen vom Zuwachs 168 MW oder 64,3 Prozent. Noch vor der...
Umspannwerk

Die Strompreisindizes des VIK gehen im Juni leicht zurück

Aufgrund im Monatsmittel gesunkener Preise für die EEX-Quartalsprodukte (Q3-19 bis Q2-20) im Handelsmonat Mai 2019 um 1,67 €/MWh (-3,25 Prozent) gegenüber dem Vormonat, sind...

Erneuerbare im Mai bei Anteil von 46,7 Prozent am Strommix EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die erneuerbaren Energien konnten im Monat Mai mit einen Anteil an der Stromerzeugung von 46,7 Prozent leicht zulegen (April: 45,5 Prozent). Dies liegt vor allem an den insgesamt und teils deutlich rückläufigen konventionellen Energieträgern, denn auch Onshore-Wind und PV verbuchten im Mai Abschläge. Das geht aus den von EUWID Neue Energie ausgewerteten Daten des Strommarktdatenportals...
Holzpellets-Symbolbild

Pelletpreis notiert im Mai 4,1 Prozent unter Vormonatswert EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Im Mai 2019 notieren die Endverbraucherpreise für A1-Pellets beim Bezug von 6 t mit 242,27 (Mai 2018: 239,05) €/Tonne inkl. aller Nebenkosten und MwSt. um 4,1 Prozent unter dem im April gültigen Preis. Im Vergleich zum Vorjahresmonat liegt der Preis um 1,3 Prozent höher. Laut den Mitte Mai vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV), Berlin,...
1,003FansGefällt mir
7,174FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X