Energiemärkte

Solarenergie Windkraft Bioenergie

Solarzubau schwächer – Windzubau schwach EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach einem Zuwachs von 229 MW im Mai summiert sich der Solarzubau in Deutschland im laufenden Jahr auf 1,79 GW. Im Vergleich zum Vorjahr, als zum gleichen Zeitpunkt 1,02 GW Photovoltaik-Leistung zugebaut worden war, entspricht der Zubau im laufenden Jahr einem Wachstum um 75,5 Prozent. Die Dynamik hat im Verlauf des Jahres allerdings spürbar abgenommen....
Strommast-Wolken-Ettlingen

EPEX Spot: Strompreise geben im Juni spürbar nach EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Großhandelsstrompreise an der EPEX Spot haben im Juni deutlich nachgegeben. Nach Angaben der Energiebörse mit Sitz in Paris wurde die Grundlast zu einem mittleren Preis von 32,52 €/MWh gehandelt. Das sind rund zehn Euro weniger als vor einem Jahr. Gegenüber dem Mai 2019 gaben die Grundlastpreise um fünf Euro nach. Bei der Spitzenlast wurden...

KW 26: Anteil Erneuerbarer knackt wieder 50-Prozent-Marke EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung in Deutschland ist in Kalenderwoche 26 wieder über die Marke von 50 Prozent gestiegen. Nach einer kleinen Delle mit 43,8 Prozent in KW 25 wurde in der Berichtswoche wieder ein Anteil von 50,7 Prozent erreicht. Das zeigen die von EUWID ausgewerteten Daten des Strommarktdatenportals „Smard“ der Bundesnetzagentur....
Gas-Symbolbild

Erdgas-Grenzübergangspreis im April bei 1,65 ct pro kWh

Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Eschborn lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat April 2019 mit 394.246 TJ um...

KW 25: Anteil Erneuerbarer fällt auf 43,8 Prozent EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung ist in Kalenderwoche 25 weiter gefallen. Er lag bei 43,8 Prozent nach 47,3 Prozent in der Vorwoche und 53,1 Prozent in KW 23. Das geht aus den von EUWID Neue Energie ausgewerteten Daten des Strommarktdatenportals „Smard“ der Bundesnetzagentur zur realisierten Erzeugung in Deutschland hervor. Den größten Rückgang verzeichnete...
Solar-Photovoltaik-Dachanlage

Photovoltaikmarkt: „Gewisse Trägheit“ nach hektischem ersten Quartal EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach der Hektik im ersten Quartal hat sich zuletzt eine „gewisse Trägheit“ am Photovoltaikmarkt breit gemacht. Das hat der PV-Handelsplatz pvXchange beobachtet. Projektierer und Installateure orientierten sich erst einmal neu und schauten, was der Markt und die Preise hergeben. Projekte würden in Ruhe entwickelt und Schritt für Schritt angegangen. „Dadurch ist wieder etwas mehr Ware...
Holzpellets-Symbolbild

EUWID-Marktbericht für Pellets: Absatz legt seit Mitte April wieder zu EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Nach einer eher mäßigen Geschäftstätigkeit im Laufe des ersten Quartals haben Pelletnachfrage und -absatz seit Mitte April wieder zugelegt und bewegen sich mittlerweile bereits wieder auf einem für die Jahreszeit weitgehend normalen Niveau. Ein seit Anfang April wieder lebhafterer Auftragseingang und auch wieder erste mengenmäßig größere Abschlüsse mit Laufzeiten über einem Monat haben nach Angaben...
DEPI_Pellets

Pelletpreise sind auch im Juni weiter rückläufig EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Mit 240,99 (Juni 2018: 237,82) € je Tonne liegt der durchschnittliche Endverbraucherpreis für eine 6-Tonnen-Lieferung A1-Pellets im Juni 2019 um 0,5 Prozent niedriger als im Vormonat, zum Vorjahr liegt der Preis damit aber immer noch um 1,3 Prozent höher. Laut den vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) veröffentlichten Zahlen hat der Durchschnittspreis für eine Lieferung...
Solarpark

PV-Ausschreibungen: Solarstrom wieder billiger

Bei der dritten Solarausschreibung des Jahres 2019 sind 105 Gebote mit einem Leistungsumfang von 556,1 MW abgegeben worden. Damit war die ausgeschriebene Menge von...
Strommast-vor-Wolken

Energieprodukte waren im Mai 4,5 Prozent teurer als vor einem Jahr EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Mai 2019 um 1,9 Prozent höher als im Mai 2018. Im April 2019 hatte die Jahresveränderungsrate bei +2,5 Prozent gelegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden weiter mitteilt, sanken die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent. Die Preisentwicklung bei Energie wirkte sich auch im Mai 2019 am...
1,003FansGefällt mir
7,174FollowerFolgen
- Anzeige -

Unser Newsletter

Lassen Sie sich die neusten Nachrichten über Entwicklungen und Trends Ihrer Branche kostenlos zuschicken.

X