Kennzeichnend für die Energiewende ist der stete Wandel – und dies spiegelt sich auch in den Jobs und Berufschancen wider. Zwar finden sich auch heute noch ganz klassische Berufe wie Kraftwerker im Schichtdienst oder Elektriker im Bereich der Energieversorgung, das ohnehin breite Spektrum energiewirtschaftlicher Stellen und Jobs ist aber durch die Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiewende noch breiter gefächert als zuvor. Das zeigen auch die im neuen Stellenportal von EUWID Neue Energie hinterlegten Berufsangebote und Jobs.

Letztes Update: 16. März 2018, aktuelle Zahlen des BMWi zur Bruttobeschäftigung im Jahr 2016.

Nach Analysen des Bundeswirtschaftsministeriums wird durch die Energiewende und den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren und Jahrzehnten eine große Zahl an neuen Jobs in der Energiewirtschaft entstehen. Studien prognostizieren bis zum Jahr 2050 mehr als 200.000 zusätzliche Arbeitsplätze, die im Zuge der Energiewende entstehen werden.

Jobs bei erneuerbaren Energien und Energiewende: Es gibt auch Rückschläge

Wie das Beispiel der Photovoltaik zeigt, sind hier aber auch Rückschläge zu erwarten. So ist die Beschäftigung in den Erneuerbaren-Branchen von einem Höchststand von 371.400 Beschäftigten im Jahr 2013 auf nur noch 330.000 Jobs im Jahr 2015 gesunken. Vorausgegangen war eine umfassende Krise in der deutschen Solarstrombranche, in deren Zuge viele Stellen abgebaut wurden. Aber auch im Bioenergiesegment haben nicht wenige Unternehmen in der Folge von Änderungen der Förderbedingungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) den Geschäftsbetrieb eingestellt.

Hier geht’s zum neuen Jobportal von EUWID Neue Energie

Nach den jüngsten Daten des BMWi hat sich der Trend 2016 aber wieder umgekehrt. Mit 338.600 Beschäftigten waren wieder etwa 10.000 Personen mehr im Segment der erneuerbaren Energien in Lohn und Brot.

Veränderte Aufgabenstellungen bedingen veränderte Job-Profile

Dadurch, dass traditionelle Geschäftsmodelle  der Energiewirtschaft nicht mehr so wie früher funktionieren und im Kraftwerkspark eine grundlegende Restrukturierung erfolgt, ändern sich auch die Aufgabenstellungen und Fähigkeitsprofile für neue Mitarbeiter, die ihr berufliches Glück in der Energiewende suchen. Gegenwärtig finden sich unter anderem vermehrt Jobs für Strategieentwicklerinnen und Strategieentwickler, deren Aufgabe es ist, frühzeitig Trends zu erkennen und daraus in Übereinstimmung mit der Unternehmensstrategie Geschäftsfelder abzuleiten.

Strategen gesucht: Die Energiewende erfordert intelligente Vorausschau

Dabei geht es teils um den komplett neuen Aufbau von strategischen (Digitalisierungs-)Ansätzen im Bereich von Energiedienstleistungen. Teils entstehen Jobs aber auch dort, wo traditionelle Aufgaben der Energiewirtschaft heute unter ganz anderen Rahmenbedingungen stattfinden als noch vor zehn Jahren, etwa im Bereich des Energiehandels, der sich aufgrund des massiven Wachstums fluktuierend einspeisender volatiler Strommengen aus Wind- und Solaranlagen grundlegend verändert hat.

AEE-Karte_EE-Beschäftigung_Bundesländer_2015_FIN
Bruttobeschäftigung im Bereich der erneuerbaren Energien. (Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien)

Jobportal von EUWID Neue Energie gefüttert von jobware.de

Eine Vielzahl von Aufgaben und Jobs in der sich verändernden Energiewirtschaft finden sich im neuen Jobportal von EUWID Neue Energie, das in Zusammenarbeit mit der renommierten Beschäftigungsplattform jobware.de entwickelt wurde. Es steht Besuchern von EUWID Neue Energie unter www.euwid-energie.de/jobs kostenlos zur Verfügung.

(Quelle Beitragsbild: Gorodenkoff / stock.adobe.com)

Jobs Energiewirtschaft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein