„Jahrhundertsommer“ 2018: Encavis übertrifft eigene Ergebniserwartung „deutlich“

191
encavis
Bildquelle: encavis

Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis hat seine eigenen Ergebniserwartungen an das Geschäftsjahr 2018 auf Konzernebene „deutlich übertroffen“. Zu dem positiven Geschäftsverlauf hätten sowohl der weitere Ausbau des Bestandsportfolios aus Solar- und Windenergieanlagen als auch positive meteorologische Rahmenbedingungen beigetragen, teilte das Unternehmen mit.

Insbesondere in Deutschland habe der „Jahrhundertsommer“ im Bereich der Photovoltaik zu Mehreinnahmen geführt. Im Geschäftsjahr 2018 erhöhte sich der Umsatz insgesamt auf rund 248,8 Mio. € (2017: 222,4 Mio. €). Der Anteil am Umsatz, der dabei auf meteorologische Effekte zurückzuführen war, belief sich auf rund 6,7 Mio. € (2017: 4,7 Mio. €).

Operatives Ergebnis deutlich verbessert

Das operative Ebit lag den Angaben zufolge bei 113,7 Mio. € nach 100,4 Mio. € im Vorjahr. Für das laufende Geschäftsjahr 2019 geht der Vorstand von einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses aus und erwartet eine weitere Steigerung der Finanz- und Ertragskennzahlen.

Was gibt es Neues in Sachen Post-EEG?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein