Irena erwartet bei stationären Speichern bis 2030 einen Preisrückgang um 66 Prozent EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

110
Großakkumulator
Quelle: Thomas Jansa/Fotolia
Die Kosten von Lithium-Ionen-Akkus in stationären Anwendungen könnten bis 2030 um bis zu 66 Prozent sinken. Das geht aus der neuen Studie „Electricity Storage and Renewables: Costs and Markets to 2030“ der internationalen Energieagentur Irena hervor. Durch die sinkenden Preise rechnet Irena damit, dass die Installation von stationären Speichern stark zunehmen wird. Falls sich der […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.