Innogy setzt bei Erneuerbaren-Projekten im Ausland auf Power Purchase Agreements EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Spanien einer der europäischen Solar-Wachstumsmärkte

120
Windenergieanlagen
Symbolbild (Quelle: p.nowack penofoto.de - stock.adobe.com)
Vor der Zusammenlegung mit der Ökostrom-Sparte von E.ON treibt innogy die Investitionen für erneuerbare Energien auf den Auslandsmärkten voran und setzt dabei zunehmend auf Power Purchase Agreements (PPA), Direktabnahmeverträge mit garantierten Strompreisen. Auf dem US-Markt setzt der Essener Energiekonzern seine Windkraftpläne nach und nach um und profitiert dabei auch von der Kooperation mit dem Windturbinenhersteller […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.