Innogy bietet intelligente Wärmesteuerung an

116

Der Energiekonzern innogy hat die Heizungs-Kampagne gegen „Eisfüße“ gestartet: Im Zentrum der bundesweiten Kampagne stehen die kostengünstige Umrüstung auf moderne Gas-Brennwerttechnik mittels Heizungscontracting und die smarte Heizungsteuerung. Die Angebote gelten noch bis Ende des Jahres.

An der „Eisfüße“-Aktion der Marke innogy beteiligen sich auch die Regionalgesellschaften enviaM, Lechwerke LEW und Süwag mit eigenen Energielösungen für ihre Kunden vor Ort.

Beim innogy Hauswärme-Heizungscontracting können Eigenheimbesitzer ohne Anschaffungskosten auf die effiziente Gas-Brennwerttechnik umrüsten, indem sie die neue Heizung mieten. Zum monatlichen, individuell berechneten Grundpreis kommen lediglich die Kosten für den tatsächlichen Wärmeverbrauch, heißt es auf der Website des Konzerns.

Das innogy SmartHome Paket Wärme bietet zudem einen einfachen Einstieg in die intelligente Heizungssteuerung – per Smartphone oder auf Zuruf mit Alexa, der virtuellen Sprachassistenz von Amazon. Mit dem „Aktionsangebot Heizen“ lassen sich laut Anbieter drei Heizkörper ganz einfach nach Wunsch programmieren und jederzeit mobil mit dem Smartphone steuern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein