Ingbert Liebing wird Hauptgeschäftsführer des VKU

306

Der Vorstand des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) hat Ingbert Liebing jetzt einstimmig zum neuen Hauptgeschäftsführer gewählt und berufen. Er wird diese Aufgabe im Spitzenverband der Kommunalwirtschaft zum 1. April 2020 übernehmen, teilte der Verband mit.

Liebing ist seit Juni 2017 Staatsekretär und Bevollmächtigter des Landes Schleswig-Holstein beim Bund. Er war von 2005 bis 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages, von November 2014 bis Oktober 2016 Landesvorsitzender der CDU Schleswig-Holstein und zuvor mit unterschiedlichen kommunalpolitischen Ämtern im nördlichen Bundesland betraut. Zwischen Juni 2013 und November 2017 war er zudem Bundesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und CSU Deutschlands und in der vergangenen 18. Wahlperiode, vor dem Wechsel in die Landesregierung Schleswig-Holstein, kommunalpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Katharina Reiche wechselt zu E.ON

Liebing folgt auf Katherina Reiche, die seit 2015 Hauptgeschäftsführerin beim VKU ist und zum Energiekonzern E.ON wechseln wird. Das Präsidium des VKU hatte ihn bereits zu Jahresbeginn als neuen Hauptgeschäftsführer vorgeschlagen (EUWID 06/2020).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein