Im Blickpunkt: Post-EEG-Vermarktung von Strom aus Windenergieanlagen

248
Symbolbild Windenergie (Quelle: EUWID)

Nach dem Beginn der Post-EEG- oder Ü20-Phase für viele Anlagenbetreiber gerade im Bereich der Windenergie entwickelt die Branche eine Reihe von Lösungsansätzen für die Vermarktung von Post-EEG-Strom. Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes hat hier vorläufig den Rahmen festgelegt. Die Anlagenbetreiber gewinnen dadurch etwas Zeit, um sich in der Post-EEG-Phase zu orientieren.  

Der vorliegende Blickpunkt informiert über die Berichterstattung zum Thema in EUWID Neue Energie. Die Post-EEG-Windstromvermarktung ist dabei ein Teilthema des breit angelegten Post-EEG-Portals von EUWID Neue Energie. Premium-Abonnenten, Digitalkunden und User des Post-EEG-Portals (der Zugang ist auch ohne Abobindung möglich) haben vollständigen Zugriff auf die hinterlegten Artikel, Übersichten und Analysen im Portal und im Blickpunkt. Der Blickpunkt Post-EEG-Vermarktung von Windenergieanlagen wird aktualisiert, sobald die Berichterstattung von EUWID Neue Energie das Thema aufgreift.

Geschäftsmodell Energiewende: Diese Produkte passen zu Ihrem Informationsbedarf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein