IFM plant offenbar Veräußerung der restlichen 50Hertz-Anteile an SGCC EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

251
Der australische Infrastrukturfonds IFM plant offenbar, seine restlichen Anteile von 20 Prozent an 50Hertz an den chinesischen Staatskonzern SGCC veräußern. Die beiden Unternehmen befinden sich derzeit in entsprechenden Gesprächen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Zuvor hatte der belgische Übertragungsnetzbetreiber Elia im vergangenen März bereits einen 20-Prozent-Anteil von IFM an den Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz für rund 976 Mio. […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.