IEA: Klimaanlagen treiben globalen Energiebedarf gravierend in die Höhe EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

229
Klimaanlagen werden den weltweiten Energiebedarf künftig gravierend in die Höhe treiben. Einem neuen Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge fließt bereits jetzt ein Zehntel des global verbrauchten Stroms in Klimaanlagen und Ventilatoren. Auch weil sich immer mehr Menschen in Entwicklungsländern Kühlsysteme leisten könnten, werde sich der Stromverbrauch solcher Anlagen bis zum Jahr 2050 noch einmal […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.