Homann zu Offshore-Zielen: “Kein Spielraum, über bisherige Planungen hinauszugehen” EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

93
Symbolbild Offshore-Windpark
Bildquelle: Michael Rosskothen - Fotolia
Die überraschend niedrigen Zuschlagspreise bei den Offshore-Windkraftausschreibungen haben manche Begehrlichkeit in der Branche nach Aufhebung des Ausbaudeckels geweckt. Der Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann tritt aber auf die Bremse. Die jüngsten Ergebnisse der Ausschreibungen für deutsche Windparks auf See dürften nicht zu einer Euphorie führen und die nach wie vor vorhandenen Herausforderungen beim Netzanschluss der […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.