Holzpellets aus Namibia für Hamburg? EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

108
Die Zahl der verkauften Feuerstätten in Deutschland ist 2016 auf 333.000 Geräte und damit um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr gefallen. Hoffnung macht das anziehende Austauschgeschäft.
Bildquelle: tchara / Fotolia
Die Hamburger Umweltbehörde überlegt, globale Umweltprobleme gemeinsam mit Namibia zu lösen. Gestrüpp, insbesondere die Schwarzdorn- Akazie, das Antilopen, Zebras und Geparden aus der Savanne verdrängt, könnte den Hamburgern ökologische Wärme bescheren. Mit dem Verfeuern von Holzpellets aus Namibia will Hamburg möglicherweise gleich zwei Umweltprobleme auf einmal lösen: Während in dem südwestafrikanischen Land die Grassavannen von […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.