Holz aus Kurzumtriebsplantagen: Geeignet eher für größere Heizwerke EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

TFZ und LWF prüfen Brennstoffeigenschaften von KUP-Hölzern

151
Energiewald_Ernte
Ernte der KUP-Plantage Junkersdorf (Quelle: RheinEnergie)
Kurzumtriebsplantagen (KUP) gelten als ein Hoffnungsträger für eine nachhaltige Bioenergiegewinnung, der einen hohen Flächenertrag und niedrige CO2-Vermeidungskosten verbindet. Aber wie gut eignet sich KUP-Holz tatsächlich für die energetische Nutzung? In Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft hat TFZ die Brennstoffqualität und das Verbrennungsverhalten von Hackschnitzel aus dem Kurzumtrieb untersucht. Aufgrund gewonnener Erkenntnisse […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.