Höchstgebot der zweiten BNetzA-Solarausschreibung bei 8,84 ct/kWh

147

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat jetzt die nächste Ausschreibungsrunde für Solaranlagen eröffnet. Für den Gebotstermin 1. Oktober 2017beträgt das Höchstgebot 8,84 Cent/kWh bei einem Ausschreibungsvolumen von 200 MW. Die niedrigsten Gebote erhalten den Zuschlag, bis das Volumen der Ausschreibung erreicht ist. Es gilt das Gebotspreisverfahren, so dass der Zuschlagswert dem jeweils angebotenen Wert entspricht, heißt es in einer Mitteilung der Behörde.

Auch in dieser Photovoltaik-Ausschreibungsrunde besteht die Möglichkeit, Gebote für Projekte auf Ackerland- und Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten der Länder Baden-Württemberg und Bayern abzugeben. Diese Erweiterung der Flächen in Süddeutschland habe in der letzten Runde zu einem erhöhten Wettbewerb geführt, die Kontingente seien noch nicht ausgeschöpft.

Acker- und Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten

Zum Gebotstermin sind Gebote für Photovoltaik-Anlagen auf Acker- und Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten in folgendem Umfang zulässig. Nach der Öffnungsverordnung des Landes Baden-Württemberg können auch pro Kalenderjahr Gebote auf Acker- und Grünlandflächen bis zu einem Umfang von 100 MW bezuschlagt werden, wobei das letzte Gebot noch vollumfänglich bezuschlagt wird. Im Jahr 2017 wurde ein Zuschlag mit zehn MW nach dieser Verordnung erteilt. Somit können noch 90 Megawatt 2017 in dieser Kategorie bezuschlagt werden.

Nach der bayerischen Öffnungsverordnung können pro Kalenderjahr 30 Gebote für Acker- und Grünlandflächen bezuschlagt werden. Die Gebote dürfen jedoch nicht abgegeben werden, wenn sich die Flächen in so genannten Natura 2000–Gebieten oder in gesetzlich geschützten Biotopen befinden. Im Jahr 2017 wurden 18 Zuschläge nach dieser Verordnung erteilt, somit können in diesem Jahr noch zwölf Gebote Zuschläge erhalten. Weitere Informationen zur zweiten Solar-Ausschreibungsrunde nach dem EEG finden sich hier.

Nachrichten über Ausschreibungen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte Kommentar einfügen!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier ein