Hochvolt-Siliziumkarbid-Wechselrichter zur Stabilisierung von Mittelspannungsnetzen EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

Fraunhofer IEE: Kopplung kann ohne zusätzlichen Transformator erfolgen

225
Fraunhofer-ISE-Wechselrichter
Einphasiger 20 kV Leistungsstack mit 15 kV SiC-MOSFETs, Treibern und anteiligen Zwischenkreiskondensatoren. Quelle: Fraunhofer ISE
Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) haben einen Wechselrichter zur direkten Einspeisung in das 10 kV-Mittelspannungsnetz entwickelt und erfolgreich in Betrieb genommen. Durch den Einsatz von Hochvolttransistoren aus Siliciumkarbid (SiC) kann die Kopplung mit dem Mittelspannungsnetz ohne zusätzlichen Transformator erfolgen, schreibt das Institut in einer Mitteilung. Der dreiphasige Wechselrichter kann sowohl zur Blindleistungsregelung als […]

Sind Sie bereits Abonnent? mit Ihren Anmeldedaten ein.