HIU, ZSW und FSU entwickeln Natrium-Ionen-Batterien für nachhaltigen Energiespeichermarkt EUWID Neue Energie Premium+ Artikel - geschlossen

157
KIT-Transition
Prof. Stefano Passerini und seine Mitarbeiterin Hyein Moon setzen an einer Handschuhbox eine Natrium-Ionen-Batterie zusammen. Quelle: Amadeus Bramsiepe, KIT
Die Entwicklung von Prototypen von Natrium-Ionen-Batterien für den zukünftigen Einsatz in der E-Mobilität und in der stationären Energiespeicherung steht im Mittelpunkt eines Projektes, das das vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gegründete Helmholtz-Institut Ulm (HIU) gemeinsam mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) durchführt. Die Forscher arbeiten im […]